Hüller-Fagott

Moderatoren: Dr. Enrico Weller, Mario Weller

Antworten
hornisse14
Beiträge: 2
Registriert: Sa 02. Mai 2020, 17:02

Hüller-Fagott

Beitrag von hornisse14 »

Hallo!
Ich habe ein Hüller Fagott mit der Seriennummer 44660. Auffällig ist die Lage der hoch-d Klappe.:sie ist weit entfernt von den übrigen Schleifklappen. Zudem hat das Instrument noch kein Schloss.
Können Sie mir Näheres zu diesem Instrument und auch in etwa sagen, wie alt es ist? Vielen Dank im Voraus.

Gruß
hornisse14

Dr. Enrico Weller
Mitglied des Museumsvereins
Beiträge: 475
Registriert: Do 26. Jan 2006, 20:44
Wohnort: Markneukirchen

Re: Hüller-Fagott

Beitrag von Dr. Enrico Weller »

Hallo Hornisse,

Sie haben hier im Forum sicherlich schon lesen können, dass es leider kein Seriennummernverzeichnis der Firma G. H. Hüller gibt. Datierungen sind nur grob möglich. 40.000er Sr.-Nr. sind aus den 1940 und 1950er Jahren. Mit weiteren Kennzeichnungen, z. B. dem Gütezeichen „1“ kann man das ggf. noch eingrenzen.

Zu den Details am Instrument kann ich nur das beitragen, was sich in Katalogen der Firma finden lässt. Zwei habe ich vorliegen, die aber in die Phase vor und nach ihrem Instrument fallen.

Preisliste 11, ca. 1930, nennt ein „selbsttätiges Klappenwerk (Piano-Mechanik) zum Schließen des kleinen Loches an der Mundröhre“ erst beim besten Modell, der Nr. 1813 mit 23 Klappen. Einfache Ausführungen sind die 1810 – 1812 (19 – 22 Klappen).

Der nächste mir vorliegende Katalog datiert 1966. Dort gibt es nur noch ein Modell, die Nr. 1815. Es hat generell die "automatische pp-Mechanik mit Schnellabsteller (Daumenschließer)“. Die Ausführung 1815/3 besitzt eine „besondere Klappe für hohes D am Flügel“.

Viele Grüße
E. Weller

hornisse14
Beiträge: 2
Registriert: Sa 02. Mai 2020, 17:02

Re: Hüller-Fagott

Beitrag von hornisse14 »

Hallo Herr Weller!

Vielen Dank für Ihre Einordnung!

Viele Grüße
hornisse14

tobi
Beiträge: 314
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: Hüller-Fagott

Beitrag von tobi »

Moin,

eine kleine Ergänzung: die Qualitäts-Kennzeichnung dürfte die Seriennummer 44660 noch nicht aufweisen. Die habe ich erst später gesehen.
Aus meiner Sicht liegt der Herstellungszeitpunkt für SN 44660 im Jahr 1949 plus / minus 1 Jahr.

VG,
Tobi.

Antworten