Ausstellung zu C.G.Conn

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller

Antworten
Instrumantik
Beiträge: 84
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 18:39
Kontaktdaten:

Ausstellung zu C.G.Conn

Beitrag von Instrumantik »

Mit der dankbaren Unterstützung von Frau Eichler und ihrer Mitarbeitern besteht ab dem 12. Oktober diesen Jahres die Möglichkeit, im Gerber-Hans Haus eine Foto- und Instrumentenausstellung der namhaften amerikanischen Musikinstrumentenfabrik von C.G. Conn durchzuführen. Die in sich geschlossene Fotopräsentation (Einblicke in die Fabrik im Jahr 1913) ist bereits startklar. Was noch fehlt, sind ein paar interessante Conn-Instrumente.
Gesucht werden vorzugsweise Blechblasinstrumente bis zur Seriennummer 135000, also bis zum Verkauf der Fabrik im Jahr 1915.

Die Ausstellung findet bis zum 28. Februar 2010 statt.
Bei Transportkosten oder Leihgebühren streikt zwar das Budget des Museums, dafür sind die gezeigten Instrumente über die Ausstellungsdauer versichert.

Alle Angebote sind herzlich willkommen.

Dirk Arzig (Instrumentensammler)
:troet:
Dateianhänge
Conn Markneukirchen.jpg
Conn Markneukirchen.jpg (76.25 KiB) 3331 mal betrachtet

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1201
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: Wer hat Instrumente von Conn für eine Ausstellung ?

Beitrag von Mario Weller »

Hallo Herr Arzig.

Erst durch Ihr Schreiben habe ich von der Conn-Ausstellung erfahren. Ich freue mich schon jetzt darauf, ganz sicher kann ich dadurch wieder eine Menge erfahren und lernen.
Zu Ihrer Anfrage: Instrumente von Conn kann ich Ihnen (leider) keine zur Verfügung stellen. Jedoch besitze ich in meiner Sammlung einen C.G.Conn-Instrumentenkatalog, schätzungsweise aus Mitte / Ende der 30er Jahre. Sicherlich sind Sie als Conn-Sammler ja schon im Besitz eines solchen. Aber es gab ja auch damals jährlich eine neue Auflage.
Sollten Sie Interesse an Einsicht haben, so lassen Sie es mich bitte wissen.
Da Sie in Vorbereitung der Ausstellung sicherlich noch einige Male in Markneukirchen sind, könnten wir uns diesbezüglich einmal treffen.

Mit freundlichen Grüßen Mario Weller

Instrumantik
Beiträge: 84
Registriert: Fr 16. Jan 2009, 18:39
Kontaktdaten:

Re: Wer hat Instrumente von Conn für eine Ausstellung ?

Beitrag von Instrumantik »

Guten Abend Herr Weller,
Vielen Dank für Ihre freundlichen Zeilen.
Die Idee zur Ausstellung wurde bereits im September letzten Jahres geboren, nachdem es mir gelungen ist, eine komplette Fotoserie (44 Bilder) über die Herstellung von Musikinstrumenten in der Fabrik von Carles Gerard Conn des Jahres 1913 in Amerika zu erwerben.
Die Fotos habe ich dann hochauflösend digitalisieren lassen und ohne nennenswerte Qualitätsverluste auf Plakatformat vergrößert.
Zur Adventszeit wurden die Fotos in einer Kurzausstellung im Rathaus meines Wohnortes gezeigt und mit der Beschreibung der interessanten Lebensgeschichte von C.G. Conn unterstrichen.
Ich konnte auch ein paar passende Instrumente aus meiner Sammlung präsentieren. Hierzu gehören 3 Mellophone von Conn aus den Jahren 1907 bis 1909 mit Tonwechselmaschine (nach dem Vorbild von Cerveny) und ein aufwendig graviertes Kornett um 1884 von Friedrich Wilhelm Todt, der um 1880 nach New York auswanderte, ab 1883 die Werkstatt von Henry William Moennig übernahm und bereits 1885 von einem Mitarbeiter der Fa. C.G. Conn angeregt wurde, nach Elkhart (Indiana) zu kommen. F.W. Todt war dann über 26 Jahre bei Conn beschäftigt.

Da sich in meiner Sammlung nur wenige Conn-Instrumente befinden, wäre es echt prima, wenn in der Ausstellung noch weitere Conn-Instrumente gezeigt werden könnten.

Wenn es mal Ihre Zeit erlaubt, können Sie gerne einen Blick in die bei Frau Eichler abgegebene Übersicht meiner gesammelten Instrumente und Kataloge werfen. Ich würde mich wirklich darüber freuen.

Das von Ihnen vorgeschlagene Treffen finde ich sehr gut. Allerdings wird mein nächster Besuch in Markneukirchen noch etwas dauern.
Falls Sie mal im Rhein-Main-Gebiet sind, lade ich Sie herzlich auf ein gemütliches Gespräch rund ums geliebte Blech ein.

Viele Grüße an Sie und Frau Eichler von
Dirk Arzig
:troet:

Heidrun Eichler
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 1242
Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Wohnort: Markneukirchen

Re: Ausstellung zu C.G.Conn

Beitrag von Heidrun Eichler »

Die Vorbereitungen zur Ausstellung laufen und so freuen wir uns auf den Oktober!

Vielen Dank an Dirk Arzig für seine Initiative.

Heidrun Eichler und Mitarbeiter

Antworten