www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: So 17. Nov 2019, 1:04

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 10:00 
Offline

Registriert: Sa 28. Sep 2019, 20:50
Beiträge: 5
Hello,
Firstly, apologies for writing in English, (my home country).

I recently bought a neglected Musima Resonata (I believe the label has the number "730" attached to it) from a charity shop for £15. There was some separation at the base of the neck and at the juntion of neck & body, which I have glued with Titebond. I have been careful to keep all original parts while attempting to bring the guitar back to playability, which it currently is. I have also made a bone saddle from a blank, as a previous owner had installed a basic plastic one which was indented by the strings (the blanks I had were not the full width of the bridge, unfortunately, but should do for now). The fretboard was extremely dry, with oxidized frets that were loose and came out from the slots. I have cleaned and very carefully glued these back, which has hopefully corrected both their looks and improved the action somewhat. They sound "solid" now, when I gently tap them - as opposed to a "hollow" sound, before. The fretboard is now oiled with a fretboard oil.

Unfortunately, one screw was mssing from a cog in the machine head tuner. I have found a modern screw with an exact thread, but this needed a small washer as the screw head was much smaller than the original. I am currently on the look-out for an (original) screw that can replace the current one. If anyone knows where I might find one or is able to tell me what the identification name/number of the screw is, - I would be very grateful.

I am thrilled to play this piece of history, and when both myself and anyone else has hears it played - say that the guitar sounds beautiful ...the guitar tone, ....not necessarily my playing :blush:

I would like to know when the guitar was made, if possible. Was it around the 1970's?
Also, could anyone kindly tell me from what woods is it constructed. My belief from what little information I have found so far, is that it has Flame Maple laminate back and sides, and possibly a top of Spruce?.

Whatever it is made of, it sounds truly beautiful. As someone described, it certainly has bell-like trebbles and meaty basses. A very full sound indeed.

I have taken photos that might help, as I have worked carefully on this lovely guitar. Hopefully I am not breaking any forum rules by posting a link to the album?

https://photos.app.goo.gl/mYAg2cKdgTCvGAeh8

Thank you all in advance,
Best regards,
Dave Booth.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 11:34 
Offline

Registriert: Sa 28. Sep 2019, 20:50
Beiträge: 5
I've just managed to take a couple of close-up shots of the edge of the sound hole (added them to the end of the photo album). It looks like laminate to me, which has no effect on my love for the guitar :rose:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 29. Sep 2019, 11:47 
Offline

Registriert: Sa 28. Sep 2019, 20:50
Beiträge: 5
I'm sure most people (unlike myself) are fully capable of reading other languages, but hopefully I'll not insult anyone, and possibly help some if I post a Google Translation. I'm sure it will have grammatical errors, but here it is. No insult intended! ....
____________________
Ich bin sicher, dass die meisten Menschen (anders als ich) andere Sprachen vollständig lesen können, aber ich hoffe, dass ich niemanden beleidigen und möglicherweise einigen helfen werde, wenn ich eine Google-Übersetzung veröffentliche. Ich bin sicher, dass es grammatikalische Fehler haben wird, aber hier ist es. Keine Beleidigung beabsichtigt! ....



"Hallo,
Erstens, Entschuldigung für das Schreiben in Englisch (mein Heimatland).

Ich kaufte kürzlich eine vernachlässigte Musima Resonata (ich glaube, das Etikett hat die Nummer "730") für £ 15 in einem Wohltätigkeitsgeschäft. Es gab eine gewisse Trennung an der Basis des Halses und an der Verbindungsstelle von Hals und Körper, die ich mit Titebond verklebt habe. Ich habe darauf geachtet, alle Originalteile beizubehalten, während ich versuchte, die Gitarre wieder spielbar zu machen, wie es derzeit der Fall ist. Ich habe auch einen Knochensattel aus einem Rohling gemacht, da ein Vorbesitzer einen Kunststoff-Grundsattel eingebaut hatte, der von den Saiten eingerückt war (die Rohlinge, die ich hatte, hatten leider nicht die volle Breite der Brücke, sollten es aber vorerst tun). Das Griffbrett war extrem trocken, mit oxidierten Bünden, die lose waren und aus den Schlitzen kamen. Ich habe diesen Rücken gereinigt und sehr sorgfältig geklebt, was hoffentlich sowohl ihr Aussehen korrigiert als auch die Aktion etwas verbessert hat. Sie klingen jetzt "solide", wenn ich sie sanft anklopfe - im Gegensatz zu einem "hohlen" Klang zuvor. Das Griffbrett ist jetzt mit einem Griffbrettöl geölt.

Leider ist eine Schraube von einem Zahnrad im Mechanik-Tuner abgesprungen. Ich habe eine moderne Schraube mit genauem Gewinde gefunden, die jedoch eine kleine Unterlegscheibe benötigte, da der Schraubenkopf viel kleiner war als das Original. Ich bin derzeit auf der Suche nach einer (Original-) Schraube, die die aktuelle ersetzen kann. Wenn jemand weiß, wo ich eine finden könnte oder in der Lage ist, mir den Namen / die Nummer der Schraube mitzuteilen, wäre ich sehr dankbar.

Ich bin begeistert, dieses Stück Geschichte zu spielen, und wenn sowohl ich selbst als auch jemand anderes es gehört hat - sagen Sie, dass die Gitarre schön klingt ... der Gitarrenton, .... nicht unbedingt mein Spiel: erröten:

Ich würde gerne wissen, wann die Gitarre hergestellt wurde, wenn möglich. War es um die 1970er Jahre?
Kann mir jemand sagen, aus welchem ​​Holz es besteht? Mein Glaube an die wenigen Informationen, die ich bisher gefunden habe, ist, dass es Flame Maple-Laminat auf der Rückseite und an den Seiten und möglicherweise eine Fichtendecke hat.

Was auch immer es ist, es klingt wirklich schön. Wie jemand beschrieben hat es sicherlich glockenartige Drillinge und fleischige Bässe. Ein sehr voller Klang.

Ich habe Fotos gemacht, die vielleicht helfen, da ich sorgfältig an dieser schönen Gitarre gearbeitet habe. Hoffentlich verstoße ich nicht gegen Forenregeln, indem ich einen Link zum Album poste?

https://photos.app.goo.gl/mYAg2cKdgTCvGAeh8

Vielen Dank im Voraus,
Freundliche Grüße,
Dave Booth.


Ich habe es gerade geschafft, ein paar Nahaufnahmen vom Rand des Schalllochs zu machen (sie wurden am Ende des Fotoalbums hinzugefügt). Für mich sieht es aus wie Laminat, was sich nicht auf meine Liebe zur Gitarre auswirkt: rose:
"


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 31. Okt 2019, 22:20 
Offline

Registriert: Di 09. Okt 2007, 19:53
Beiträge: 22
Hi Dave, I don't think language is the issue, this forum is extremely inactive so to say, it takes a long time until somebody answers at all. There are many knowlegeable people here but I also don't know why it is so difficult to get reliable information about Musima guitars. A lot of employees from Musima are still alive it simply takes somebody to interview them and to collect the info... Anyway, take a mirror and with luck you find a date insode the bracing on the top. I would guess your Resonata is even from the 80ies and not from the 70ies. Sometimes you find two stamps, one when the body was assembled and one when the guitar was finished.
I believe the Resonata is made from laminated wood, hence it is a bit heavy. They were pretty good guitars for the money.

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 01. Nov 2019, 1:11 
Offline

Registriert: Sa 28. Sep 2019, 20:50
Beiträge: 5
Hi Ralf,
Many thanks for your reply! I'll hunt out a mirror tomorrow and try to take a look inside. I appreciate the tip.Would never have thought about looking there.

I agree with you about the guitar being pretty good :smile: I just love the way it sounds, now it's back to being playable again. Do you own a Resonata too?

Cheers.
Dave.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 02. Nov 2019, 17:09 
Offline

Registriert: Di 09. Okt 2007, 19:53
Beiträge: 22
Boothy99 hat geschrieben:
Do you own a Resonata too?
No I don't. I have a 1968 or 1969 Musima "Pepita" which was an export model probably made for Sweden based on either a Musima No. 1612 or a Musima No. 1672. It's only 7/8 size. And it was shipped with steel strings at that time. All laminated wood. There's rumor of a book about the history of Musima guitars coming out in later 2020.

I found a bit more info regarding the "Resonata" model! There is a page dedicated to 50 years of "Institut für Musikinstrumentenbau" (Institute of Musical Instrument Making) in Zwota/Vogtland in year 2001. https://www.ifm-zwota.de/i50jahre.htm

Here you find: "Von 1971 bis 1976 entwickelten die Forscher des IfM gemeinsam mit Fachleuten der Firma MUSIMA die RESONATA - Gitarrenserie. Sie bestand aus sieben Modellen. Die Instrumente zeichneten sich durch hervorragende Klangqualität aus. So wurde die Resonanzfläche und Zargenhöhe durch Analyse der Frequenzkurve sowie durch Lautstärkemessungen in umfangreichen Versuchsreihen optimiert. Veränderungen in der Dimensionierung des Schallochs und des Resonanzraumes führten von den Tiefen bis in die höchsten Lagen zu klanglich ausgeglichenen Instrumenten. Auch in spieltechnischer Hinsicht konnten wesentliche Fortschritte erzielt werden. Das Ergebnis erwies sich am Markt als außerordentlich erfolgreich."

"From 1971 to 1976, researchers from the IfM, together with specialists from MUSIMA, developed the RESONATA series of guitars. It consisted of seven models. The instruments were characterized by excellent sound quality. Thus, the resonance area and frame height were optimized by analyzing the frequency curve as well as by volume measurements in extensive test series. Changes in the dimensioning of the soundhole and the resonance chamber led from the depths to the highest registers to sound balanced instruments. Substantial progress was also made in terms of playing technique. The result proved to be extremely successful on the market."

Ralf


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 03. Nov 2019, 10:30 
Offline

Registriert: Sa 28. Sep 2019, 20:50
Beiträge: 5
Many thanks again, Ralf !!!
I've just visited the page(s) from your link, read and saved the information. All the research done by the Institute for Musical Instrument Making & Musima team, certainly paid off. They produced a truly lovely set of instruments to play. I feel even more attached to my Resonata, having read all of that. I really appreciate your time in sending me that and for the translation too ;-)

I'll keep a look out for the upcoming book too, thanks.

Very best wishes to you!
Cheers,
Dave.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 7 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de