www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Do 13. Dez 2018, 12:22

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: So 08. Nov 2009, 21:38 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1041
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Rainer.

Habe Ihre Angaben und Fotos mit den mir zur Verfügung stehenden Aufzeichnungen verglichen. Nunmehr halte ich doch Meister Albert Wolfram für den möglichen Hersteller Ihres Kornetts. Habe in meiner Foto-Datei auch ein A.Wolfram-Kornett gefunden, welches die von mir genannte Stütze auch nicht besitzt. Es wurden sicherlich unterschiedliche Modelle / Typen gebaut. So ließe sich auch der bei Ihnen fehlende Ring am 3. Ventilzug erklären.
Gegen meine erste Annahme, Hersteller Otto Meinel, sprechen das Fehlen von besagtem Stempel(chen) sowie der Tatsache, dass Meinel die Züge nicht extra kennzeichnete - was Albert Wolfram bei höherer Stückzahl tat (Vergleich mit zwei mir gehörenden Meinel-Instrumenten und einer A. Wolfram Jazztrompete). Auch verwendete Meinel stets eine andere Form des Oberzwingenringchens wie jene auf Ihrem Kornett.

Natürlich kommen noch weitere Sinfonia-Mitgliedsfirmen als potentielle Hersteller in Betracht, jedoch fehlen mir von Ihrem Kornett zu deren Instrumenten derzeit die optischen Gemeinsamkeiten.

Die angegebenen Maße werde ich notieren und wenn einmal möglich, auch vergleichen.


Vorerst viele Grüße und einen schönen Abend wünscht

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Mo 09. Nov 2009, 6:29 
Offline

Registriert: Fr 11. Sep 2009, 19:26
Beiträge: 26
Vielen Dank Herr Weller
Gruß Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Mo 16. Nov 2009, 19:36 
Offline

Registriert: Fr 11. Sep 2009, 19:26
Beiträge: 26
Hier noch eine Soundprobe, aufgenommen im privaten Tonstudio des bekannten Startrompeter Ralf Willing in Salzweg

http://www.youtube.com/watch?v=81HJl8BbZ-g

vielen Dank an Ralf Willing
http://de.wikipedia.org/wiki/Ralf_Willing

Gruß Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Mo 04. Jan 2010, 21:33 
Offline

Registriert: Fr 11. Sep 2009, 19:26
Beiträge: 26
Hallo Ich hätte da noch eine Frage zu meinem Kornett, nach betrachten dieses Bildes.

http://www.2gstelle.de/images/silverbird.jpeg

Sie vermuteten, das diese Trompete von Herrn Joseph Pscherer gebaut worden ist,
mir viel auf das diese Trompete genau die Gleichen Drücker, und auch
die gleichen Maschinenmerkmale besitzt, ist es möglich das auch mein Kornett
von Herrn Johseph Pscherer gebaut worden ist??

http://img171.imageshack.us/i/sinfoniacornet24.jpg/

Auch Die Stützen, und die Munstückaufname scheinen absolut Identisch.

http://img692.imageshack.us/i/sinfoniacornet3.jpg/

http://img215.imageshack.us/i/sinfoniacornet4.jpg/

Gruß Rainer


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Mi 26. Mai 2010, 19:40 
Offline

Registriert: Di 25. Mai 2010, 9:38
Beiträge: 7
Wohnort: Vetschau/Spreewald
Hallo Trompeter Tom.Die hochwertige Qualitaet der "Sinfonia" Trompeten kann ich nur bestätigen. Ich bin in der glücklichen Lage eine "SG66" von Johannes Scherzer mein Eigen zu nennen und kann nur sagen absolute Spitze. Gruss Hubschrauber


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 9:43 
Offline

Registriert: So 16. Sep 2018, 8:40
Beiträge: 5
Hallo Herr Weller, hallo liebe Trompetengemeinde,

ich spiele seit 2 Jahren eine Sinfonia Trompete welche ich ganz zufällig von einem alten Mann aus Thüringen abkaufen konnte.
Da die Maschine nicht mehr ganz so gut funktioniert spiele ich mit dem Gedanken mir eine neue Trompete zu kaufen.

Nun habe ich auf der Musikmesse in Frankfurt viele Trompeten angespielt welche in der Entwicklung auf dem neusten Stand sind.

Trotzdem habe ich den Eindruck das die alte Sinfonia nicht soviel Kraft/Ausdauer benötigt. Des weiteren hat sie nur einen
Schallstückdurchmesser von 110mm. Habe ich auf der Messe nicht gefunden.

Ist dieser Eindruck des leichteren Spielens nur eine Einbildung, oder habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht?

Kann man sagen wer die Trompete in Markneukirchen mal gebaut hat, gibt es solche Trompeten noch am Markt?
Es ist nur die Nummer H769 eingestanzt.
(Siehe Fotos)-->leider gehen nur 400 Pixel breit

Gruss Uwe


Dateianhänge:
IMG_2971a.jpg
IMG_2971a.jpg [ 42.1 KiB | 1177-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: So 16. Sep 2018, 20:53 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1041
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Uwe,

Ihre Sinfonia-Trompete ist eben kein junger Hüpfer mehr, trotz gewisser Vorteile oder besser gesagt Gewohnheiten.

Die von Ihnen angegebene Zahl H 769 bezieht sich nur auf die Maschine, ein Herstellungsjahr lässt sich davon nicht ableiten. Aber in gewisser Weise kann ich daraus schließen, dass es sich um eine Trompete wohl nach 1980/82 handeln dürfte. Der Hersteller ließe sich nur bei direkter Inaugenscheinnahme ermitteln lassen.

Heutige Perinettrompeten haben in aller Regel einen größeren Schallstückdurchmesser, Instrumente mit 124 mm bis 130 mm liegen da aktuell im gebräuchlichen Bereich.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Fr 21. Sep 2018, 22:55 
Offline

Registriert: So 16. Sep 2018, 8:40
Beiträge: 5
Hallo Herr Weller,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Gruss Uwe


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Mi 03. Okt 2018, 16:37 
Offline

Registriert: Mi 03. Okt 2018, 15:50
Beiträge: 2
Hallo zusammen,
ich bin neu hier und hänge mich mal in dieses alte Thema:

unter folgendem Link habe ich einige Fotos einer Trompete „Sinfonia“ abgelegt:
https://www.dropbox.com/sh/cya8v87c1vfe ... yB8Na?dl=0
Das Instrument ist komplett in Goldmessing und Neusilber gefertigt. Außer dem Schriftzug "Sinfonia" finde ich keine weitere Gravur, lediglich die Ventile bzw. deren Einzelteile sind vom 1. bis zum 3. Ventil mit 25-26-27 durchnummeriert.

Die Geschichte der Sinfonia ist mir in groben Zügen bekannt (soweit sie hier im Forum beschrieben ist), und ich frage mich daher, ob es anhand der Fotos möglich ist, den Hersteller und den ungefähren Produktionszeitraum zu ermitteln.

Über eine Rückmeldung würde ich mich freuen.

Viele Güße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Mi 03. Okt 2018, 20:00 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1041
Wohnort: Markneukirchen
Hallo toneking,

eine tolle Trompete, sehr guter Zustand möchte man meinen. Im Prinzip kann hier nur die Gravur einen Anhaltspunkt für ein etwaiges Alter geben, denn es ist der "Sinfonia-Schriftzug" der ersten Jahre. Damit meine ich einen Zeitraum von der Gründung 1961 bis ca. 1966/67. Genauer lässt sich das mit meinen Methoden aktuell nicht einordnen.

Zum Hersteller hätte ich eine Idee, aber die Aussagen dazu sind bisher nur mündlicher Natur und noch nicht durch ein Instrument belegt. Daher muss ich die Vermutung für mich behalten, bis sich einmal eine Bestätigung findet.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Mi 03. Okt 2018, 21:28 
Offline

Registriert: Mi 03. Okt 2018, 15:50
Beiträge: 2
Hallo Herr Weller,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.

Der Zustand ist in der Tat gut. Es gibt einige Dellen, die z.T. nur rudimentär entfernt wurden, und eine nicht ganz fachgerechte Reparatur im Bereich des dritten Ventilzugs. Das lässt sich sicher alles beheben. Auch die Ventile sind angesichts des angesetzten Alters erstaunlich gut, und das Instrument lässt sich auch gut spielen.

Was den Hersteller angeht, haben Sie mich jetzt sehr neugierig gemacht. Sollten Sie also jemals genauere Erkenntnisse erlangen, dann lassen Sie uns bitte daran teilhaben. (Eine vertrauliche Vermutung via PN würde ich natürlich als ebensolche behandeln...)


Viele Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 0:18 
Offline

Registriert: So 16. Sep 2018, 8:40
Beiträge: 5
Hallo Herr Weller,

ich habe nun eine tolle Trompete ersteigert, sie ist sehr leicht, mit einem Bohrungsdurchmesser von nur 11,00mm.
Diese Trompete läßt sich sehr leicht spielen, ich kann gar nicht verstehen das solche Trompeten nicht mehr gefertigt werden. :sad:

Eine Trompete von Schilke habe ich angespielt welche ein ähnliches "Setup" vorwies, der Preis betrug 3.700,- Euro.
Daran sieht man wie hochwertig einige Sinfonia-Trompeten schon vor vielen Jahrzehnten gefertigt wurden.

Doch jetzt zu meiner Frage,
können Sie ein Herstellerjahr einschätzen bzw. kann man den Erbauer erkennen.
Es sind 2 Nummern vorhanden.
11953 und R832

Bilder:
https://drive.google.com/open?id=18eX3w ... sC7Kh2V3IT

Vielen Dank im Voraus

Viele Grüße aus Hessen
Uwe


Dateianhänge:
m4CFh-eUEIwo.jpg
m4CFh-eUEIwo.jpg [ 30.29 KiB | 285-mal betrachtet ]
m4CFh-4wsE4A.jpg
m4CFh-4wsE4A.jpg [ 42.32 KiB | 285-mal betrachtet ]
m4CFh-A9GCg7.jpg
m4CFh-A9GCg7.jpg [ 21.18 KiB | 285-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 8:12 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1041
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Uwe,

Ihre "Sinfonia"-Trompete stammt aus der Werkstatt Albert Wolfram, Markneukirchen. Ich ordne sie vom Baujahr auf etwa Mitte der 1980er Jahre ein.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Trompeten "Sinfonia"
BeitragVerfasst: Do 29. Nov 2018, 15:25 
Offline

Registriert: So 16. Sep 2018, 8:40
Beiträge: 5
Hallo Herr Weller,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit. :santa2:

Gruß Uwe Vaupel


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 29 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de