Erdbeben im Vogtland

Antworten
Heidrun Eichler
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 1242
Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Wohnort: Markneukirchen

Erdbeben im Vogtland

Beitrag von Heidrun Eichler »

http://www.klingenthaler.de/erdbeben.html

Aus gegebenem Anlass hier mal ein paar Information zu geologischen Besonderheiten unserer Region. Laut Medien gab es gestern 12:37 (Sommerzeit) ein Erdbeben der Stärke 4,2. Wird auf der Internetseite allerdings nur mit 3,0 angegeben.
Ich war gerade in Eger auf dem Marktplatz (Zeil3-Projekt - Anspielen von Instrumenten in der Geigenbauschule) und habe es deshalb nicht mitbekommen. Die Nachbeben im Laufe des Abends schon. Auf ARD kam neulich eine Sendung, da wurde Markneukirchen gezeigt und dahinter ein großer Vulkan, also beruhigend ist das nicht gerade... :shok:

Einen ruhigen Sonntag wünscht
Heidrun

matse
Beiträge: 158
Registriert: So 09. Dez 2007, 10:35
Wohnort: Suhl
Kontaktdaten:

Re: Erdbeben im Vogtland

Beitrag von matse »

ACH DU SCH....ande !!!!
NAGELT EUERE INSTRUMENTE IM MUSEUM FEST !!!!! ;-)

intune
Beiträge: 1490
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: 69xxx bei heidelberg

Re: Erdbeben im Vogtland

Beitrag von intune »

in einem erdbeben ruhigen gebiet wohne ich. ihr könnt also ruhig euren BESTAND hier her geben.


verlegen lächle...:-)

Heidrun Eichler
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 1242
Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Wohnort: Markneukirchen

Re: Erdbeben im Vogtland

Beitrag von Heidrun Eichler »

Nach einer Woche und keinen erwähnenswerten Nachbeben, könnte ich ja auch antworten:
"Besuchen Sie das Vogtland, solange es noch steht"

Aber damit macht man keine Scherze, wenn man 4,6 ( das wurde nachträglich errechnet) gespürt hat.

intune
Beiträge: 1490
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: 69xxx bei heidelberg

Re: Erdbeben im Vogtland

Beitrag von intune »

....in einem erdbeben ruhigen gebiet wohne ich....


bitte in ruhe lesen. gelegentlich klirren die gläser aber so um höchstens 3,5 = rheingraben, obwohl ich nur paralell dazu wohne.

manchmal bebt aber auch aus anderen gründen MEINE erde...lol, wenn ich wieder etwas nach hause trage zur sammlung.


beste grüsse, wie immer aus nordbaden.

Ralph

schwermetall
Beiträge: 18
Registriert: Mo 25. Jun 2012, 14:41

Re: Erdbeben im Vogtland

Beitrag von schwermetall »

Auch ich lebe auf einem Vulkan! :shok: :diablo: :yahoo:

Wir hier in der Eifel leben auf einigen im Augenblick ruhigen Vulkanen. Gemessen an zeitgeschichtlichen Dimensionen ruhen die erst seit zehn Minuten, d.h. erst seit 10 000 Jahren, und sie können jederzeit wieder aktiv werden.
Da seinerzeit die Asche bis nach Berlin geflogen ist, bekommt Ihr wahrscheinlich auch was ab, wenn...

Grüße aus Stolberg (10 km weiter, in Aachen, sprudeln schon 60°C heiße Quellen, die nach faulen Eiern riechen...)
Ulrich

intune
Beiträge: 1490
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: 69xxx bei heidelberg

Re: Erdbeben im Vogtland

Beitrag von intune »

na dann sage ich mal, bei dem unruhigen boden:

da kann aus einem "a " schnell ein "ais" werden.


humorvolle grüsse

Heidrun Eichler
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 1242
Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Wohnort: Markneukirchen

Re: Erdbeben im Vogtland

Beitrag von Heidrun Eichler »

Heute Nacht, gegen 2 Uhr, hat es aber wieder einen tüchtigen Schepperer gegeben. Jedenfalls war mein Herzschlag ziemlich hoch und ich war erstmal wach.

3,8 haben sie in den Nachrichten verkündet.

Antworten