Musima = Musikinstrumentenbau Markneukirchen

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, intune

Antworten
s.florian
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 96
Registriert: Mi 03. Sep 2008, 12:47

Musima = Musikinstrumentenbau Markneukirchen

Beitrag von s.florian »

Musima heißt Musikinstrumentenbau Markneukirchen und ist eine Markenbezeichnung von Musikinstrumenten aus der ehemaligen DDR. Der Markenname ist eine Abkürzung des Herstellerbetriebes, des ehemaligen VEB Musima Markneukirchen.
Die Musima wurde 1952 als Treuhandbetrieb mit 20 Mitarbeitern gegründet. 1953 wurde die Firma in einen volkseigenen Betrieb umgewandelt. Eine neue Produktionsstätte wurde von 1963-67 gebaut. Ab 1967 war die Musima der Leitbetrieb für die Erzugnisgruppe Zupf- und Streichinstrumente. Auch Blockflöten, Saiten und Zubehör wurden gefertigt. Damit war die Musima einer der größten Betriebe im Musikinstrumentenbau in der ehemaligen DDR.
Nach der Wende wurde der Betrieb in eine GmbH umgewandelt und 1992 von Helmut Stumph und Fritz Kropp (aus den alten Bundesländern) gekauft. Damit verbunden war die Umbenennung in MUSIMA "Manufaktur GmbH". Das Engagement war nicht von geschäftlichem Erfolg gekrönt. So folgte am 1.5.1997 die Gesamtvollstreckung. Am 5.3.1998 übernahm der Cottbuser Bodo Bärwinkel das Hauptwerk, doch auch er meldete im Jahr 2003 Konkurs an.

http://www.schlaggitarren.de/home.php?t ... er&kenn=81

Auf dieser Seite hat unser Forumsfreund Stelol alles geschrieben, was er dazu recherchiert hat. Vielen Dank!

Antworten