Bandmaster Mundharmonikas

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Heidrun Eichler, Johannes Meinel

Antworten
lauxlot
Beiträge: 21
Registriert: So 10. Feb 2008, 20:51
Wohnort: Bendorf/Rhein

Bandmaster Mundharmonikas

Beitrag von lauxlot »

Hallo zusammen,
wo kann ich etwas über Bandmaster -Mundharmonikas erfahren? Stimmt es ,daß der Hersteller Seydel einst dahinter gestanden hatte?

Gruß aus Bendorf

Lothar

s.florian
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 96
Registriert: Mi 03. Sep 2008, 12:47

Re: Bandmaster Mundharmonikas

Beitrag von s.florian »

Es stimmt, dass Bandmaster eine Marke der Firma Seydel war. Diese mundharmonikas wurden seit den 20er Jahren produziert.
Das Unternehmen beschäftigte in seiner Blütezeit bis zu 800 Mitarbeiter. Auch heute gibt es das Unternehmen noch. Ca. 20 Mitarbeiter produzieren heute noch Mundharmonikas. Die Website der Firma lautet:
http://www.seydel1847.de

Jedes Jahr im September findet im Rahmen des Mundharmonika-Festivals Mundharmonika-Live in den Werkshallen Führungen, Übungen und das Blues-Event „Bluesfactory“ statt.

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1224
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: Bandmaster Mundharmonikas

Beitrag von Mario Weller »

Hallo lauxlot, hallo Florian.

Der Name "Bandmaster" wurde bis in die 1970er und 1980er Jahre hinein auch für Metallblasinstrumente der Herstellerfirma VEB Blechblas- und Signalinstrumentenfabrik Markneukirchen / Klingenthal verwendet.
Die mit Bandmaster gravierten Instrumente gingen meines Wissens ausschließlich in den Export in die Bundesrepublik und dort an einen bestimmten Händler (evtl. GEWA).
Leider fehlen mir dazu noch weitere Informationen, es ist aber interessant, dass der Name auch schon in den 1920er für Mundharmonikas verwendet wurde.

Viele Grüße Mario Weller

Antworten