www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: So 21. Jul 2019, 1:42

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Absonderlich tonabnehmer von Rellog
BeitragVerfasst: Mi 19. Dez 2007, 23:54 
Offline

Registriert: Di 04. Dez 2007, 14:53
Beiträge: 88
Once again in English... sorry. :tomato:

Does anyone knows what's that strange pickup arrangement intended for? I cannot figure out how could it be installed on a guitar and plug the conector. Any idea?

Bild

Bild

Bild

Gruss. :goodn8:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2007, 0:03 
Offline
Experte

Registriert: Mi 20. Jun 2007, 11:00
Beiträge: 541
Wohnort: Lohmar Hausen
Hallo liebe Freunde,

Ihr könnt mir auch in deutsch antworten da ich schon gemeinsam mit Shallow über diesen PU geräzelt habe!

Vielleicht von eine Hawaii!! :unknow:

Das Problem ist halt, das man das Steckerteil nicht zwischen einen Hals und die Decke bekommt und auch auf einem Brett stört dieser vorneliegende Steckeranschluß!!

Nette Grüße,

STELOL

Übrigens noch einen Beitrag und die Vogtlandgitarren führen das Forum an.
:clapping: :clapping: Also streng Euch an um die Bläser zu überholen
:clapping: :clapping:

_________________
STELOL
STEfan LOb aus Lohmar
Ein Versuch die alten vogtländischen
Bezeichnungen wieder aufleben zu lassen!!!!!!

Im Netz unter http://www.schlaggitarren.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2007, 0:04 
Offline
Experte

Registriert: Mi 20. Jun 2007, 11:00
Beiträge: 541
Wohnort: Lohmar Hausen
:drinks:

Hi Shallow,


I told them that they could answer in german! And that I´m intressted by myself to get an answer!

Regards,

Stefan

_________________
STELOL
STEfan LOb aus Lohmar
Ein Versuch die alten vogtländischen
Bezeichnungen wieder aufleben zu lassen!!!!!!

Im Netz unter http://www.schlaggitarren.de


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 20. Dez 2007, 17:28 
Offline

Registriert: Di 04. Dez 2007, 14:53
Beiträge: 88
:rofl:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Dez 2007, 11:13 
Offline

Registriert: Fr 01. Jun 2007, 9:15
Beiträge: 132
Hallo Stefan und Grüsse nach Spain,

es ist reine Vermutung: Ich habe mal eine Gitarre in den Händen gehalten, da war der Hals, oder besser das Griffbrett am Korpus verlängert. Dort steckte (integriert ins Griffbrett-Ende, dass man sowieso nicht mehr mit den Fingern erreichen konnte) sowas ähnliches drin. Die beiden Bananenstecker waren also unterhalb der Saiten und das Kabel verschwand im unteren F-Loch. Zuvor war das Kabel (damit es nicht rumwackelt) mit Klebeband auf der Decke fixiert. Es gab auch (gibts ja heute noch) doppelte Bananen in einem Gehäuse mit fest vorgegebenen Abstand zueinander.
Das war noch zu Zeiten ohne digitale Fotografie; ein Foto existiert also leider nicht.

Ich vermute, so etwas ist das.

Grüsse Norbert


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 22. Dez 2007, 17:55 
Offline
Experte

Registriert: Mi 20. Jun 2007, 11:00
Beiträge: 541
Wohnort: Lohmar Hausen
Hallo Norbert,

meinst Du vielleicht den Rellog hier!

Das waren die Versteckten Rellogs unter dem Griffbrett aber die waren viel, viel flacher!

Nette Grüße,

Stelol


Dateianhänge:
Rellog secret in Osbama für museum.jpg
Rellog secret in Osbama für museum.jpg [ 46.21 KiB | 3628-mal betrachtet ]
Gitona Rellog secret PUklein für Museum.jpg
Gitona Rellog secret PUklein für Museum.jpg [ 51.54 KiB | 3625-mal betrachtet ]

_________________
STELOL
STEfan LOb aus Lohmar
Ein Versuch die alten vogtländischen
Bezeichnungen wieder aufleben zu lassen!!!!!!

Im Netz unter http://www.schlaggitarren.de
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 20. Jun 2008, 14:38 
Offline

Registriert: Fr 20. Jun 2008, 14:29
Beiträge: 1
hello,
ich habe in Internet (auf e-bay) das gefunden (ich hoffe, es hilft). Grüße.

"Alter Tonabnehmer von Rellog für Kontrabass. Mit Klemmschraube zum Anklemmen an den Steg. Der Tonabnehmer funktioniert wie ein Körperschallmikro und überträgt die Schwingungen des angeschraubten Instruments. 5,49 kOhm ist am Stecker zu messen. Allerdings neigt er ohne entsprechenden Vorverstärker zum Rückkoppeln. Als Anschluß ist ein Doppelbananenanschluß dran wie bei den früheren E-gitarren auch. Die wurden in den 50er wegen Verwechslungsgefahr mit Netzsteckern dann wohl irgendwann nicht mehr verwendet."


Dateianhänge:
2921_1.JPG
2921_1.JPG [ 21.38 KiB | 3617-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 23. Jun 2008, 6:52 
Offline

Registriert: Di 04. Dez 2007, 14:53
Beiträge: 88
Thanks Archie, That's really interesting.

So it's an kind of special contact pickup based on mechanical microphonics transmition. Microphonics are usually unwanted on regular guitar pickups because they tend to fedback in a uncontrolled and nasty way with an excess of gain. Good modern pickups are often wax or epoxy potted to avoid them. These Rellog pickups certainly work in an unconventional way, but I really think that microphonics are a really adecuate way to achieve a somewhat realistic and natural sound. In my own experience with Rellog pickups they all are really microphonic. The main reason to both love them or hate them. I always thought Willy Goller intentionally designed them this way, with a full load of microphonics. The magnetic properties pick the steel strings vibrations while the microphonics pick the own guitar/wood vibrations. This combination helps to get a realistic voice through an amplifier. Rellogs respect guitars own voice, tone and character and this is a good thing in certain situations.

I wonder how those dedicated preamp circuits are. Does anyone know a "kontrabass" amplifier of the era? Or any circuit intended for Rellog pickups? I would love to make (and hear) this pickup working properly. I have a really scarce knowledge about old DDR made amplifiers. Did Rellog made amplifiers too? I know a few german brands but I dont know where most of them were based. Those like RIM, Suprem, Vermona, Weltklang, Stramp, Impact... Are any of them DDR made?

One more question. Does anyone found any of the Goller's patents describing his pickups?

Thanks in advance.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 8 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de