www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: So 17. Dez 2017, 13:00

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Do 10. Jan 2013, 11:38 
Offline

Registriert: Mo 15. Mär 2010, 19:27
Beiträge: 77
Gabi: Wir geben die Hoffnung nicht auf: es warten noch viele schöne Blockflöten darauf, sich im virtuellen Museum präsentieren zu dürfen, so habe ich z.B. seit einiger Zeit eine wunderbare alte Dolmetsch "Bressan"- Tenorflöte, die ich gern zeigen würde. Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Do 10. Jan 2013, 20:21 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1229
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
Hallo nochmals

und danke für den anruf von heute morgen - da hatte ich gerade saxunterricht, aber die schülerinn hat die gelegenheit gerne genutzt ihre mails abzurufen.

ich bin wie folgt zu erreichen

saxclar@gmx.de

06226 990296
und eben die handy nummer

sammelgebiert

saxophone, klarinette - blockfloeten und die passenden nebeninstrumente (okarina zakan pp.)

kruse interressiert mich durchaus - gibt es etwas in der sammlung aus graslitz?

wir sollten nochmals telefonieren in ruhe, eben am abend.


der kontakt freut mich

gruss


ralph


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Sa 12. Jan 2013, 22:05 
Offline

Registriert: Mo 15. Mär 2010, 19:27
Beiträge: 77
Vielleicht ist so ein kleiner Austausch über das „Sammeln“ (in meinem Fall ziemlich übertrieben) auch für den einen oder anderen Forumsteilnehmer von Interesse, deshalb hätte ich Lust, den Dialog forums- öffentlich fortzusetzen. Wir hoffen ja, daß das virtuelle „Blockflöten- Museum“ bald auch wieder aktiv wird. Zu Deinen Fragen sollte man aber besser einen neuen Thread für die anderen Instrumente starten und damit versuchsweise auch einen Anstoß dazu geben, daß der eine oder andere etwas über seine alten „Schätzchen“ berichtet. Ich habe mir vorgenommen, das demnächst zu tun. Überschrift etwa: „Blasinstrumente, die sich bei mir eingefunden haben“
Weiteres als E-Mail. Gruß Michael


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Sa 20. Sep 2014, 9:28 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1229
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
achjaundschade

das blockfloetenmuseum; ich habe mal wieder die seite besucht und picke mal raus:

da steht dann:
Das Museum wird ständig erweitert: Wir sammeln weiter!

und weiter:
Wer keinen Museums-Neuzugang verpassen will, kann sich für den Newsletter anmelden.

vom 20.04.2011, 16:39:02: Blockflöten-Museum Newsletter Nr. 20-11
- also ist die letzte bewegung am 20.04.2011 gewesen :shok:

und da steht :
Wenn Sie Fragen zu Ihrem Instrument haben, können Sie uns im Forum besuchen, wo wir gemeinsam versuchen werden, Antworten zu finden.


wenn man das forum anklickt kommt dann das:
Die angegebene Seite konnte leider nicht gefunden werden.


wie auch immer der wurm heißt - es ist schade dass ein werk mit soviel aufwand geschaffen wurde und nun kümmert - ich kann nur hoffen dass die betreiber diese zeilen lesen.

wenn einer nicht mehr will, soll er es doch im interesse aller blockspieler anderen weitergeben, damit dieses juwel bestand hat. :smile:

schönes wochenende

intune


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Di 23. Sep 2014, 5:03 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 411
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Der Wurm heißt: WebMaster-Probleme

Nachdem der 1. WebMaster sich aus Zeitgründen abgesetzt hat, hat ein Anderer das Museum neu aufgesetzt, damit auch für mich die interne Arbeit einfacher und überhaupt machbar wird.
Aber es gibt immer noch Dinge, die ich nicht selber machen kann - die zu sehr in die Programmier-Eingeweide gehen.
Und so ist das neue Museum mit vielen neuen Infos und gesammelten Neuzugängen seit 7 Monaten oder noch länger eine chaotische Offline-Baustelle....denn auch der neue Webmaster scheint ZeitProbleme zu haben....

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Do 20. Nov 2014, 19:48 
Offline

Registriert: Mo 15. Mär 2010, 19:27
Beiträge: 77
Dateianhang:
Dolmetsch.jpg
Dolmetsch.jpg [ 60.8 KiB | 2742-mal betrachtet ]
Die Hoffnung stirbt zuletzt. Von mir sind ja auch noch einige in der Warteschlange; hier möchte ich (zur Motivationsförderung) schon einmal meine Dolmetsch Tenor von 1964 zeigen. Mach weiter!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Sa 22. Nov 2014, 12:15 
Offline
Museumsmitarbeiter

Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Beiträge: 1235
Wohnort: Markneukirchen
Das Problem haben wir leider auch. Aber ich möchte nicht auch noch ein IT-Spezialist werden, oder besser: selbst wenn ich es wollte, würde ich es wohl nicht schaffen.
Man müsste jemanden finden, der sich in erster Linie für Musikinstrumente interessiert und obendrein ein Informatiker ist, denn die Kommunikation mit den Spezialisten gestaltet sich stets sehr kompliziert. Beide haben vom anderen immer den Eindruck, als ob sie gerade über etwas ganz anderes sprechen. :sad:

Aber wir lassen uns nicht unterkriegen und machen weiter bis zum nächsten Absturz.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Sa 20. Dez 2014, 7:53 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 411
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Heidrun Eichler hat geschrieben:
Man müsste jemanden finden, der sich in erster Linie für Musikinstrumente interessiert und obendrein ein Informatiker ist, denn die Kommunikation mit den Spezialisten gestaltet sich stets sehr kompliziert. Beide haben vom anderen immer den Eindruck, als ob sie gerade über etwas ganz anderes sprechen. :sad:


Genauso ging es mir mit WebMaster Nr. 2!
Ausserdem war er ein Mann - bei der neu-aufgesetzten Seite fehlt mir so ein bisschen das weiblichen Händchen für "Gemütlichkeit" und "unwichtig, aber schön".
"Frau" weiß vielleicht, was ich meine :pardon:

Aber nun gibts neue Hoffnung: Es gibt nun WebMaster Nr. 3!
und....es ist eine Frau!
und....sie kann studiert-computern; weiß auch, wie sie wo was und wann in den tiefsten Computer-Geheimnissen wühlen darf.
und....sie spielt Blockflöte. Und kennt sich aus.

Ich hoffe mal, dass sie jetzt nicht auch wieder Zeit-Probleme entwickelt. Scheint eine weit verbreitete Epedemie zu sein. :sorry:

Daumen drücken.... :wink:

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Sa 20. Dez 2014, 16:08 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1229
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
jaja es ist weihnachten!

es geschehen wunder - mirakel...


ich freue mich drauf - es ist ein lebenstraum von gabi, die ich von hier aus mal wieder grüsse und hoffe, dass sie aus ihrem versteck heraus kommt. :rose:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Di 06. Sep 2016, 10:36 
Offline

Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Beiträge: 411
Wohnort: Mülheim/Ruhr
Seit heute ist das neue Blockflötenmuseum online.

ENDLICH!!!!!!! :D

Nach über 5 Jahren Stillstand und einigen versuchten Neu-Anfängen mit neuen WebMastern (bei Nr. 4 hats dann endlich funktioniert) gibt es jetzt eine ganz neue Seite.
Mit ganz vielen neuen Inhalten!

Mit neuer Software.
Auch wenn viele Deko-Elemente bekannt sind, ist die Handhabung manchmal etwas anders als auf der alten Museums-Seite. Ich hoffe, der Besucher wird sich schnell daran gewöhnen.
Ich habe mich schon dran gewöhnt; aber ich sehe ja auch seit Wochen nichts anderes. ;)

Ich habe es sogar geschafft, fast alle Flötenbilder/Beschreibungen, die mir in all den Ruhe-Jahren zugeschickt wurden, einzuräumen. Der Rest kommt jetzt auch noch dran. Da hatten bestimmt schon viele die Hoffnung aufgegeben, dass ihre Flöten auch endlich mal ins Museum kommen.
Sorry für die lange Warteschleife.

Wenn Jemand zufällig über einen groben Fehler stolpert - vergessenen Text oder ähnliches - bitte Bescheid sagen.

An alle, die einen Besuch wagen:
Viel Spaß! :)
wünscht Gabi

_________________
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: www.blockfloeten-museum.de
BeitragVerfasst: Di 29. Nov 2016, 21:04 
Offline

Registriert: Mo 15. Mär 2010, 19:27
Beiträge: 77
Gerade sehe ich, daß das Blockflötenmuseum wieder aktiv ist. In der neuen Seite steckt ja viel Arbeit! Vielen Dank. Ich hoffe, daß es so gut weitergeht.
Zwei Beiträge schicke ich per Email. Viele Grüße Michael Woernle


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de