Hüller Tenorblockflöte

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Dr. Enrico Weller, Mario Weller

Antworten
Waltraud5763
Beiträge: 2
Registriert: Di 12. Mai 2020, 15:25

Hüller Tenorblockflöte

Beitrag von Waltraud5763 »

hallo zusammen,

ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage zur Hüller Tenorblockflöte.

Leider findet sich im Internet nicht viel über Hüller. ich besitze eine Tenorblockflöte von Hüller von meinem Vater.
Diese Flöte liegt in einem Karton mit einem Aufdruck von der Pariser Weltausstellung 1937. Das Holz ist sehr dunkelrot.
Was kann man über diese Flöte sagen und ist diese Flöte wertvoll?

intune
Beiträge: 1519
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: 69xxx bei heidelberg

Re: Hüller Tenorblockflöte

Beitrag von intune »

steht noch ein Modell - Name drauf?

schaumal hier....
https://www.blockfloeten-museum.de/blockfloeten/

Gabi
Beiträge: 415
Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: Hüller Tenorblockflöte

Beitrag von Gabi »

Hallo Waltraud

Bist du die Waltraud mit der ich vorige Woche Mail-Kontakt hatte?
Ist das eine andere Blockflöte als die, die du mir vorgestellt hast? Und wo ich dir schon deine Fragen beantwortet habe?

Wenn du noch etwas über Hüller wissen willst:
https://www.blockfloeten-museum.de/bloc ... ller1.html

Die Frage nach dem Wert wird dir hier auch niemand beantworten können...

Viele Grüße,
Gabi
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de

Waltraud5763
Beiträge: 2
Registriert: Di 12. Mai 2020, 15:25

Re: Hüller Tenorblockflöte

Beitrag von Waltraud5763 »

Hallo Gabi, ja wir hatten miteinander Kontakt wegen der Hüller Blockflöte...ich wollte mir noch eine zweite Meinung einholen..
Es wäre ja durchaus möglich, dass diese Hüller-Tenorblockflöten selten zu bekommen sind, ich finde auf jeden Fall reichlich wenig im Internet darüber. Vielleicht ist diese Flöte einige hundert Euro wert, vielleicht auch nur 50€.
Inwieweit bist du denn in dieses Museum involviert? Sollte ich die Flöte an ein Museum geben wollen, wüsste ich jetzt gar nicht, an welches.
Aber natürlich bin ich an einer Wertermittlung interessiert.
Liebe Grüße Waltraud

Gabi
Beiträge: 415
Registriert: Mi 04. Apr 2007, 16:17
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: Hüller Tenorblockflöte

Beitrag von Gabi »

Hallo Waltraud

Das Blockflötenmuseum gibt es (zur Zeit) nur virtuell. Es ist meine private WebSeite, gefüllt mit eigenen Blockflöten und den Instrumenten anderer Blockflöten-Verrückten.
Dieses Forum hier hat mir im Anfang meiner Info-Suche/Recherche sehr geholfen und konnte viele meiner neugierigen Fragen beantworten. :v:

Nun noch einmal zu dem Wert:
Deine Tenorflöte hat in den 1930er Jahren ca. 25 Reichsmark gekostet.
Sie ist so, wie sie ist, nicht mehr wirklich spielbar. Sie müsste gereinigt, nachgestimmt und vielleicht auch repariert werden.
Zur Zeit ist sie also "nur" ein Sammlerstück.
Sie ist preislich nicht mit den neuen Blockflöten der heutigen Zeit vergleichbar.
Und deshalb kommt es darauf an, was sie einem Sammler persönlich wert ist.
Darum kann dir niemand einen Wert nennen...
Manchmal, wenn ich Ruhe brauche, setze ich mich in meine Bonboniere und ein Gummibärchen hält mir die Hand.

http://www.blockfloeten-museum.de

Antworten