Weltklang Trompete

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Dr. Enrico Weller, Mario Weller

Antworten
_Martin_
Beiträge: 2
Registriert: Mo 30. Mär 2020, 18:00

Weltklang Trompete

Beitrag von _Martin_ »

Hallo liebes Forum!

Ich habe heute eine Weltklang Trompete erhalten und würde gerne etwas mehr über ihre Vergangenheit erfahren.
Seriennummer: 126846
Auf dem Mundrohr ist weiters ein V eingeschlagen. Auf dem ersten Ventil ist ein G eingeschlagen.

Mit der Bitte um Informationen falls vorhanden.

Liebe Grüße
Martin

Mario Weller
Metallblasinstrumentenbaumeister
Beiträge: 1201
Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Wohnort: Markneukirchen

Re: Weltklang Trompete

Beitrag von Mario Weller »

Hallo Martin,

Ihre Trompete wurde Anfang 1977 im VEB Blechblas- und Signalinstrumentenfabrik angefertigt. Es ist zu vermuten, dass sie im Werk II in Klingenthal entstand. Über den Hersteller, also B & S, finden Sie hier im Forum schon viele Beiträge. Der Buchstabe "V" ist die interne Kennzeichnung der Abteilung, ein jeder Mitarbeiter hatte sein Zeichen und konnte man später den eigentlichen Handwerker damit festhalten. Das "G" in der ersten Büchse ist Teil eines stets "laufenden Systems" um in großen Stückzahlen arbeiten (und vor allem zwischen mehreren Chargen unterscheiden) zu können.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller

_Martin_
Beiträge: 2
Registriert: Mo 30. Mär 2020, 18:00

Re: Weltklang Trompete

Beitrag von _Martin_ »

Hallo Mario,

vielen lieben Dank für die Antwort. Das hilft mir sehr weiter.
Ich werde mich etwas durchs Forum wühlen um mehr über den Hersteller zu erfahren.

Schönen Tag wünsche ich noch
Martin

Antworten