www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Sa 11. Jul 2020, 1:56

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Deutsche Qual Maschine
BeitragVerfasst: Sa 20. Apr 2019, 21:55 
Offline

Registriert: Di 27. Jan 2009, 20:15
Beiträge: 22
Hallo,

Vielleicht nicht speziell Markneukirchen, kann aber jemand etwas mehr zu dieser Bezeichnung und die kleine 'Schlüsselfigur' sagen? (welcher Zeitraum, welches Deutschland.....)

Frohe Ostern!


Dateianhänge:
deutsche qual maschine.jpg
deutsche qual maschine.jpg [ 37.72 KiB | 640-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Qual Maschine
BeitragVerfasst: Di 23. Apr 2019, 11:25 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1483
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
gehe mal davon aus, dass die inschrift gedacht ist als:

Deutsche Qualitäts Maschine.


aber sonst ratlos.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Qual Maschine
BeitragVerfasst: Sa 27. Apr 2019, 21:31 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1188
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Gerard,

die Maschine stammt aus Markneukirchen (1930er Jahre), von der Firma Reinhard Voigt. Nähere Informationen findest Du in unserem Buch auf Seite 258, 259:

"Meisterleistungen deutscher Instrumentenbaukunst, Band 5, Weller/Arzig/Weller: Historische Kataloge vogtländischer Musikinstrumenten-Hersteller und -Händler."


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Qual Maschine
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 13:26 
Offline

Registriert: Di 27. Jan 2009, 20:15
Beiträge: 22
Hallo Mario,

Danke vielmals! 1930er Jahre, also das war eigentlich eine Art politischer Ausdruck....?
Ich werde das Buch mal zu meinem Geburtstag bestellen! Erklärt das Buch auch diese kleine Figur?
Es ist die Maschine einer Zylinder Jazz Trompete, die Musikhaus Jörgensen in Düsseldorf damals verkauft hat.

Mit freundlichen Gruessen,

Gerard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Qual Maschine
BeitragVerfasst: Mo 29. Apr 2019, 20:51 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 1188
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Gerard,

der Schriftzug "Deutsche Qualitätsmaschine" sollte ausdrücken, dass die Maschine gänzlich in Deutschland gefertigt wurde. Auch wollte man sich damit gegen die günstigere Konkurrenz aus Böhmen (seit 1918 ja schon Tschechoslowakei) durchsetzen bzw. sich klar in einem höheren Niveau positionieren. Neben diesem Ausspruch gab es einen weiteren, welcher den gleichen Zweck erfüllen sollte: "Deutsche Wertarbeit". Sicher hast Du davon schon ein paar als Plaketten gesehen, Ernst Hess Nachf. in Klingenthal brachte viele davon auf seinen Instrumenten an.

Das Zeichen ist keine Figur, sondern die eingetragene Schutzmarke von Reinhard Voigt. Es sind zwei gekreuzte Schieber mit sich daran befindlichen Stahlkugelgelenken (D.R.P. von Voigt). In unserem Buch sind noch weitere Erklärungen bzw. ein Katalog von Voigt abgebildet. Hoffe Du hast bald Geburtstag - ich lass mich auch ab und an mit Fachliteratur beschenken.


Viele Grüße aus Markneukirchen

Mario


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Qual Maschine
BeitragVerfasst: Di 30. Apr 2019, 22:08 
Offline

Registriert: Di 27. Jan 2009, 20:15
Beiträge: 22
Danke! Nächsten Monat schon :)

Gerard


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Qual Maschine
BeitragVerfasst: Di 26. Mai 2020, 1:53 
Offline

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 23:16
Beiträge: 30
Ich habe ein Instrument mit eben solch einem Ventil Stock, zusätzlich jedoch noch der angefügten Stanzung an Schallstück und Ventilen. Ist dies auch ins Vogtland zurück zuführen?

Vielen Dank!


Dateianhänge:
98272841_250634612884922_6439396754101108736_n.jpg
98272841_250634612884922_6439396754101108736_n.jpg [ 18.26 KiB | 272-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Qual Maschine
BeitragVerfasst: Sa 06. Jun 2020, 19:29 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: Do 26. Jan 2006, 20:44
Beiträge: 475
Wohnort: Markneukirchen
Hallo dszy,

Ihr Fotos zeigt das sogenannte Reichs-Ursprungs-Zeichen, welches in der NS-Zeit genutzt wurde - möglicherweise nicht nur in Markneukirchen. Entsprechende Brand- bzw. Schlagstempel liegen noch heute in einigen vogtländischen Holz- und Metallblasinstrumentenbau-Werkstätten vor. Gerade mit der Kennzeichnung von Ventilmaschinen konnte man zeigen, dass die Instrumente komplett inländische Produkte waren, was seinerzeit besonders präferiert wurde.

Weitere Informationen und Deutungen dazu in meinem Buch zum vogtl. Blasinstrumentenbau auf S. 40.

Viele Grüße
E. Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Deutsche Qual Maschine
BeitragVerfasst: Di 16. Jun 2020, 21:19 
Offline

Registriert: Mi 24. Feb 2016, 23:16
Beiträge: 30
Vielen Dank für diese Information!

Gruß nach Sachsen!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 9 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AhrefsBot [Crawler], Google [Bot] und 1 Gast


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de