www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 11:27

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Sa 30. Sep 2017, 12:25 
Offline

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:17
Beiträge: 5
Hallo,
ich würde gerne etwas über eine B&S-Trompete erfahren (Modell, Modell Herkunft, Baujahr).
Folgende Produktionsnummer nicht sind auf der Trompete eingraviert: 784116 sowie 256075

Vielleicht können Sie mir ja weiterhelfen.

Vielen lieben Dank!!!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30. Sep 2017, 12:45 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
wieder eine ich anfrage:

guten tag,

wie darf man den satz verstehen? :

Folgende Produktionsnummer nicht sind auf der Trompete eingraviert: 784116 sowie 256075


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 30. Sep 2017, 13:05 
Offline

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:17
Beiträge: 5
Hallo,

entschuldigen Sie das "nicht" war zu viel im Satz.
Die Nummern sind auf der Trompete eingraviert.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 05. Okt 2017, 7:39 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 960
Wohnort: Markneukirchen
Hallo KamPaf,

zu einer etwaigen Bestimmung bräuchte ich die jeweilige Stelle, an welcher sich die Nummern befinden. Es ist anzunehmen, dass die eine Nummer die eigentliche Seriennummer ist, die zweite die Nummer nur der Perinetmaschine.
Bitte teilen Sie mit, welche sich worin befindet.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 06. Okt 2017, 11:44 
Offline

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:17
Beiträge: 5
Hallo Herr Weller,

vielen Dank für Ihre Bemühungen!
Die Nummer "256075" befindet sich an der Stelle, an der das Mundstück aufgesteckt wird. Die zweite Nummer "784116" befindet sich am Ventilgehäuse unterhalb des zweiten Ventilzugs.

Freundliche Grüße


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 21:03 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 960
Wohnort: Markneukirchen
Hallo KamPaf,

die von Ihnen beschriebene Trompete wurde im April 1990 im VEB B & S, Werk II in Klingenthal angefertigt. Es handelt sich um das Modell Exquisit 3131 und es dürfte sich noch ein blaues Emaille-Emblem in der Stimmzugstütze befinden. Zusätzlich zu den von Ihnen notierten Seriennummern dürfte sich in der Oberzwinge des Mundrohres noch eine weiter Kennzeichnung befinden, nämlich ein Buchstabe - ich vermute mal ein "J". Schauen Sie bei Gelegenheit doch bitte mal nach.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 12:53 
Offline

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:17
Beiträge: 5
Sehr geehrter Herr Weller,

ich bin total begeistert.
Vielen lieben Dank für die Recherche!!! Ich finde es super interessant, so viel über ein mir bislang unbekanntes Instrument zu erfahren.
Und Sie haben Recht, ein blaues Emblem ist vorhanden. Auch das mit dem "J" am Ende des Mundrohres ist korrekt.
Zusätzlich habe ich noch in jedem Ventil einen Buchstaben gefunden: "T", "A" und "L".
Ich gehe mal davon aus, dass sich hier jeder am Instrument mitwirkende verewigt hat?

Wie gesagt: Herzlichen Dank für die Nachforschungen, die sie gemacht haben.

Mit freundlichen Grüßen


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 19:44 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
ist es nicht schön, dass im nachgang doch noch tatsächlich "zeichen" gefunden werden die die bestimmung ermöglicht hätten!

wie schön ist eine elektrische Beleuchtung doch, die tatsächlich zur verfügung steht, und die ZEIT sich um seine Anfrage zu kümmern, und dabei die vorhandenen fakten exakt aufzuführen.

die geduld der "beantworter" finde ich bemerkenswert - wieder mal kann ich nur sagen : danke forum!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 12:09 
Offline

Registriert: Sa 30. Sep 2017, 12:17
Beiträge: 5
Glauben Sie mir, das "J" beispielsweise sieht man auch nur, wenn man bewusst danach sucht. Als unerfahrener Nicht-Trompeter wäre ich nicht darauf gekommen, dass irgendwo noch Buchstaben zu finden sind. Wäre ich darauf aufmerksam gemacht worden, dann hätte ich mich sicherlich auf die Suche begeben. Mein Ziel war es nicht, mir möglichst wenig und anderen dafür viel Arbeit zu machen. Nur leider bin ich bei meinen vorherigen stundenlangen Recherchen auf keinen grünen Zweig gekommen.

Daher bin ich Herrn Weller auch sehr dankbar!

Fg


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 04. Dez 2017, 22:58 
Offline

Registriert: Mo 04. Dez 2017, 22:09
Beiträge: 1
Hallo Herr Weller,
hätte die Möglichkeit eine neue B&S Trompete zu erwerben.
Der Verkäufer kann mir allerdings nicht viele Details nennen.
Können Sie mir vielleicht sagen, um welches Modell es sich handelt, wann diese gebaut worden ist und wie teuer sie ist?
Hier noch einige Angaben zur Trompete:
Tonlage b
Drehventile
Am Rohr das zum Mundstück führt steht folgende Nummer: 257977
Im Anhang noch einige Fotos
Gerne sende ich Ihnen weitere Informationen zu.
vielen Dank
Jörg


Dateianhänge:
20171204_225807.jpg
20171204_225807.jpg [ 66.87 KiB | 115-mal betrachtet ]
20171204_215052-453x805-407x723-337x600.jpg
20171204_215052-453x805-407x723-337x600.jpg [ 44.57 KiB | 115-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 06. Dez 2017, 18:45 
Offline

Registriert: Mi 06. Dez 2017, 18:38
Beiträge: 1
Hallo,

und noch eine Anfrage zu Baujahr/Alter folgender B&S Trompete:

B&S Challenger II 3137/2
Seriennummer=016018 (eingestanzt am Ventilgehäuse bei 2. Ventil).

Vielen Dank.
Helmut


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 08. Dez 2017, 10:17 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 960
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Jörg,

die von Ihnen beschriebene Trompete wurde etwa im Mai / Juni 1990 angefertigt. Es handelt sich um das Modell 3005, welches sich bis zum heutigen Tage nicht wesentlich verändert hat. Über Preise geben wir hier bei uns keine Auskünfte, dass ist nicht Ziel unserer Tätigkeit.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 08. Dez 2017, 10:27 
Offline
Metallblasinstrumentenbaumeister

Registriert: So 08. Apr 2007, 16:25
Beiträge: 960
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Helmut,

Ihre Challenger zu bestimmen ist ein wenig komplizierter. Die angegebene Seriennummer ist jene der Maschine, nicht die des kompletten Instruments. Bitte sehen Sie doch einmal auf das Mundrohr, dort befindet sich die richtige Nummer.


Mit freundlichen Grüßen

Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 13 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de