www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 11:28

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Klarinette Meinel Herald
BeitragVerfasst: Mi 23. Aug 2017, 20:09 
Offline

Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:35
Beiträge: 2
Hallo Liebes Forum
Ich habe vor einiger Zeit eine uralte und ungewöhnliche Klarinette erstanden und würde gerne wissen wie alt sie etwa ist und ob noch mehr über dieses oder ähnliche Instrumente bekannt ist.

Sie trägt den blassen Stempel der Firma Meinel Herald aus Klingenthal. Meine bisherige Info: Sie hat "damals" viele Instrumente aus Böhmen bezogen und unter ihrem Namen weitervertrieben.

Kann mir hier jemand weiter helfen?

Leider ist das Unterteil etwas undicht, und an einer Stelle geflickt. Das Mundstück ist auch nicht vorhanden


Dateianhänge:
k-20170730_173522.jpg
k-20170730_173522.jpg [ 12.15 KiB | 293-mal betrachtet ]
k-20170730_173021.jpg
k-20170730_173021.jpg [ 11.16 KiB | 293-mal betrachtet ]
k-20170627_151744.jpg
k-20170627_151744.jpg [ 12.92 KiB | 293-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klarinette Meinel Herald
BeitragVerfasst: Do 31. Aug 2017, 22:21 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: Do 26. Jan 2006, 20:44
Beiträge: 421
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Myko,

hier einige Informationen zur Firma, die wir schon 2007 im Forum stehen hatten:

die 1893 gegründete Firma Meinel & Herold in Klingenthal war ursprünglich eine Akkordeonfabrik, welches sich aber im Laufe der Jahre zu einem der bedeutendsten Handelsunternehmen der Region entwickelte. Im Gegensatz zu den meisten Musikinstrumentenhändlern, - exporteuren, -€“verlegern bzw. -€“fortschickern (oder wie auch immer man sich bezeichnete) war Meinel & Herold ausschlieߟlich, dabei aber äußerst erfolgreich im Versandgeschäft an den Privatkunden tätig.
Man bediente also direkt den musizierenden Endverbraucher, sei es Musiker, Instrumentallehrer, Orchester etc. im In- und Ausland. Wie die anderen ortsansässigen Handelsgeschäfte vertrieb man das reiche und vielfältige Herstellungsspektrum der sächsisch-westböhmischen Region. In den 1930er Jahren stellte man selbst auch Metallblasinstrumente, weiterhin Gitarren und Schlaginstrumente her.

Ihre Klarinette gehörte schon in dieser Zeit zu den einfachsten Modellen mit wenigen Klappen, ohne Brillenringe und mit sehr einfach gehaltenen Kleinfingerklappen (ohne Rollen). In Meinel-und-Herold-Katalogen um 1930 sind solche Instrumente zu sehen.

Herzliche Grüße
E. Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klarinette Meinel Herald
BeitragVerfasst: Fr 01. Sep 2017, 12:39 
Offline

Registriert: Mi 23. Aug 2017, 18:35
Beiträge: 2
Hallo Enrico Weller
Vor allem möchte ich mich für die ausführliche Antwort bedanken. Ich hatte gemutmaßt dass das Instrument noch ein paar Jahre älter sein müsste wegen der einfachen Bauart usw.

Das Wissen darüber, was ich da in Händen halte, Herkunft, Alter und Geschichte der Klarinette, ist für mich ein Anreiz mehr, mich auf das Klarinettenspiel-Lernen einzulassen.

Ich habe auch auf einer Yamaha-Kunstoff-Klarinette und auf einer Böhm-Klarinette aus Kunststoff geübt, doch der Klang dieses Instrumentes ist viel voller und hört sich einfach besser an.

Und meiner notorisch-motorischen Ungeschicklichkeit kommt es vielleicht auch entgegen dass die Klarinette so einfach gebaut ist.

Also noch mal: Vielen Dank für die Informationen
Myko


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klarinette Meinel Herald
BeitragVerfasst: Fr 01. Sep 2017, 15:03 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: Do 26. Jan 2006, 20:44
Beiträge: 421
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Myko,

ein Weniger an Klappen kann durchaus ein Plus beim Klang bedeuten. Dann kommt es natürlich auf das Mundstück an, selten nimmt man da noch die alten (oft Holz-)Mundstücke. Aber auch dort kann man positiv überrascht werden.

Viele Grüße und viel Freude beim Spielen

E. Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Klarinette Meinel & Herold
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 20:12 
Offline

Registriert: Sa 14. Okt 2017, 16:31
Beiträge: 7
Stimmt es, dass Clemens Wurlitzer mit Meinel & Herold zusammengearbeitet hat?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Klarinette Meinel & Herold
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 20:26 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
GerdLon hat geschrieben:
Stimmt es, dass Clemens Wurlitzer mit Meinel & Herold zusammengearbeitet hat?


umgekehrt vielleicht!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de