Baujahr G.H.Hüller

Moderatoren: Dr. Enrico Weller, Mario Weller

intune
Beiträge: 1490
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: 69xxx bei heidelberg

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von intune »

zum letzten Beitrag möchte ich (trotz lobenswerter Weise) meine Zweifel anmelden.

ich werde versuchen ein eigenes Bild zu schaffen und hier veröffentlichen.

tobi
Beiträge: 314
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von tobi »

Man kommt nur ins Ziel, wenn man irgendwann mal anfängt, sich zu bewegen.

Wie bereits gesagt, das war ein erster Schuss, Verbesserungen sind auf jeden Fall nötig und sehr willkommen. Bin offen für jede konkrete und konstruktive Kritik; kann nur helfen, sich der "Wahrheit" möglichst genau anzunähern.

Tobi.

intune
Beiträge: 1490
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: 69xxx bei heidelberg

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von intune »

Quellen kann ich keine liefern, bestenfalls Annahmen aus bestehenden Informationen - wie dies bisher auch der Fall war - nur aus meiner Sicht.

Ich bitte um etwas Geduld.

tobi
Beiträge: 314
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von tobi »

braun hat geschrieben:Dann erst einmal vielen Dank.
Da habe ich zumindest das ungefähre Alter.
B.Braun

Hallo Herr Braun,
die SN 48882 würde ich gemäß meiner letzten Analysen etwa auf die Jahre 1969 bzw. 1970 einordnen (nicht mehr zwischen 1970 und 1975). Das würde sich gut mit der von mir geposteten Seriennummernkurve decken.

Viele Grüße,
Tobi.

tobi
Beiträge: 314
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von tobi »

Zu den Beiträgen vom 17/18 Juni 2018:

Gibt es schon was Konstruktives bzgl. eigenem Bild?
Geduld ist nicht gerade meine Stärke :-)))

Grüße, Tobi.

intune
Beiträge: 1490
Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Wohnort: 69xxx bei heidelberg

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von intune »

tja, die zeiten ändern sich und damit auch die verfügbare zeit.

schmacko71
Beiträge: 4
Registriert: Mo 08. Jul 2019, 7:40

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von schmacko71 »

Hallo an alle G.H. Hüller Fans...
ich habe vor kurzem ein altes G.H. Hüller Alt- Saxophon bekommen... es hat die Seriennummer 171xx und die Stimmungszahl 870.
nach den Listen hier im Forum zu urteilen, gehe ich davon aus das es eins der ersten aus den 20er Jahren ist ???
es müsste optisch mal wieder aufgearbeitet werden aber es lässt sich noch spielen und es hat keine Dellen oder andere Defekte... die Polster sind alt aber schließen noch ganz gut.
kann mir jemand weitere Infos zu dem Sax geben ? in welchem Dreieck ist die 1 oder Q1 zu finden ?
welchen Wert könnte es haben ?
für ein Paar Infos wäre ich sehr dankbar.
Gruß Marc

tobi
Beiträge: 314
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von tobi »

Hallo Marc,
G.H. Hüller hat ab 1921 Saxophone gebaut, die nicht nummeriert waren.
Deins ist eines der ersten G.H. Hüller Saxophone mit Seriennummer.
In der zugehörigen Seriennummernliste wurden nicht nur die Saxophone, sondern auch diverse andere Holzblasinstrumente geführt.
Das Saxophon mit SN 171xx (bitte netterweise die gesamte Seriennummer angeben) müsste etwa im Jahre 1929 (1930) hergestellt worden sein.
Die Qualitätskennzeichnung = DDR Gütekennzeichnung wurde erst viel später - im Jahre 1950 - eingeführt.
Über den Wert von Instrumenten sprechen wir in diesem Forum nicht.

Viele Grüße,
Tobi.

schmacko71
Beiträge: 4
Registriert: Mo 08. Jul 2019, 7:40

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von schmacko71 »

vielen Dank für die schnelle Antwort...
die ganze Seriennummer lautet 17150
weis man denn etwas über die Qualität dieser Baujahre wenn es die Qualitätskennzeichnung erst viel später gab ?
Gruß Marc

tobi
Beiträge: 314
Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von tobi »

Hallo Marc,

gute Instrumente, hab mal vor vielen Jahren ein G.H. Hüller mit Gravur "Modell 1928" gespielt. Die Stimmung von 435 Hz ist zu handeln, in der Regel auch gut spielbar mit 440 Hz. Ein Bekannter verglich damals den Sound vom "Modell 1928" mit einem guten Conn-Alto. Ist natürlich Geschmackssache. Der meist recht kleine Trichterdurchmesser erzeugt meiner Meinung nach einen tragenden und durchsetzungsfähigen Ton.

Viel Spaß mit dem Instrument!
Beste Grüße,
Tobi.

PS: 3 oder 4 Bilder vom Sax für das Forum wären toll!

schmacko71
Beiträge: 4
Registriert: Mo 08. Jul 2019, 7:40

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von schmacko71 »

sehr schön... dann habe ich wohl ein kleines Schätzchen erworben... rein optisch ist es nicht mehr das schönste da es schon sehr abgegriffen ist und der größte Teil der Versilberung fehlt... denke aber bei dem alter gehört das eben dazu... ansonsten funktioniert alles bestens bin echt begeistert... Bilder mache ich morgen und stelle sie rein...
gruß marc

schmacko71
Beiträge: 4
Registriert: Mo 08. Jul 2019, 7:40

Re: Baujahr G.H.Hüller

Beitrag von schmacko71 »

Hier wie versprochen ein paar Bilder von dem guten Stück...
Dateianhänge
IMG_2002.JPG
IMG_2002.JPG (71.94 KiB) 869 mal betrachtet
IMG_2008.JPG
IMG_2008.JPG (77 KiB) 869 mal betrachtet
IMG_2005.JPG
IMG_2005.JPG (72.38 KiB) 869 mal betrachtet

Antworten