www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 18:59

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Fr 19. Dez 2014, 8:31 
Offline
Museumsmitarbeiter

Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Beiträge: 1234
Wohnort: Markneukirchen
Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus.
Herr Dullat, seit der Wende ein treuer Begleiter unseres Museums und Mitglied des Vereins der Freunde und Förderer des Musikinstrumenten-Museums e.V. seit der Gründung 1995, arbeitet sehr intensiv an der Vorbereitung einer Ausstellung zum
Saxophon deutscher Hersteller
die von Mai bis Oktober 2016 in unseren Räumen stattfinden wird.

Für mich ist das im Moment noch weit weg, aber natürlich vergeht die Zeit schnell und Herr Dullat hat den Ehrgeiz zur Eröffnung auch den gedruckten Katalog vorlegen zu können, und so ist es nur folgerichtig, dass wir uns jetzt um weitere Ausstellungsstücke bemühen.
Deshalb hier folgender Aufruf mit der Bitte um Weitergabe:

Liebe Saxophongemeinde,
unter Federführung des bekannten Musikinstrumentenkenners, -sammlers und Buchautors Günter Dullat und in Zusammenarbeit mit dem Musikinstrumenten-Museum in Markneukirchen und etlicher privater Leihgeber befindet sich derzeit eine große Sonderausstellung zum Thema

„Das Deutsche Saxophon“
Historie, Hersteller, Instrumente von den Anfängen bis zur Neuzeit

in der Vorplanung. Die Ausstellung wird voraussichtlich von Ende Mai bis Oktober 2016 im Musikinstrumentenmuseum in Markneukirchen stattfinden und evtl. im Anschluss noch an einem anderen Ort zu sehen sein. Die Verhandlungen dazu laufen noch.

Hintergrund:

Allgemein gelten die Jahre 1900 und 1901 als der Beginn der deutschen Saxophonfertigung in Markneukirchen und Graslitz. Derzeit deutet jedoch einiges darauf hin, dass schon viel früher Saxophone an anderen Orten in Deutschland gefertigt wurden (weitere Ermittlungen sind hier noch nötig, um die Vermutungen zu bestätigen).

Unzählige namhafte und auch weniger bekannte Hersteller von Saxophonen fertigen im „Musikwinkel“ um Markneukirchen, Graslitz und Klingenthal in der Folgezeit in Heimarbeit und/oder Fabriken Saxophone, deren Bestandteile und Zubehör. Zu Recht kann die Zeit von 1920-1950 daher als die Blütezeit des Saxophonbaus in Deutschland bezeichnet werden. Bedingt durch Folgen des 2. Weltkrieges und die Lage des Musikwinkels in der sowjetischen besetzten Zone und späteren DDR, siedelten viele Firmen nach West-Deutschland über, wurden aufgelöst oder später in DDR-Kombinate eingegliedert. Die meisten dieser Hersteller existieren heute nicht mehr, ihre Namen sind in Vergessenheit geraten. Oft sind nur sehr wenige Fakten über die Hersteller bekannt. Nur ganz wenige deutsche Saxophonhersteller sind bis zum heutigen Tag übrig geblieben, einige Hersteller sind im Saxophonbau inzwischen völlig neue Wege gegangen und haben neue und eigenständige Bauformen entwickelt. Die große Vielfalt, die Kreativität und das hohe handwerkliche Können der deutschen Saxophonhersteller aus dem „Musikwinkel“ um Markneukirchen, Schöneck und Graslitz aber auch den anderen Teilen Deutschlands soll mit dieser Sonderausstellung entsprechend gewürdigt und der interessierten Öffentlichkeit nahe gebracht werden.

Mehrere Leihgeber haben bereits ihre Zusage gegeben und werden eine beträchtliche Anzahl von Saxophonen (derzeit sind es schon ca. 60-70 Instrumente) für die Dauer der Ausstellung zur Verfügung stellen.

Für etliche Saxophonhersteller und -händler aus dem Musikwinkel fehlen allerdings noch Belegstücke und weitere Informationen. Gesucht werden daher Saxophone und Dokumente (Firmenschilder, Kataloge, Prospekte, Broschüren, Preislisten, Fotos, Aufzeichnungen, Anzeigen, Korrespondenz,Rechnungen, Garantiebelege usw.) der nachfolgend genannten aber auch nicht genannten Hersteller und Händler;

Gebrüder Alexander - Oscar Adler - Johannes Adler - B&S - VEB Blechblas- und Signalinstrumentenfabrik - Harald Dallhammer – Benedikt Eppelsheim - Oscar Oehler - Franz Köhler - Karl Hammerschmidt - Heberlein & Häusler - Wilhelm Heckel - Ernst Hess – Gottlob Hermann Hüller – Franz Xaver Hüller – Max Keilwerth - Julius Keilwerth – V.Kohlert´s Söhne - Meinel & Herold - Franz Michl – Johann Michl & Sohn – Mollenhauer - Gebrüder Mönnig – C.W.Moritz - Martin Reiner – Johann Riedel (Riedl) – Hans Riedl - Adolf Rölz - Werner Roth - Eugen Schuster - Franz Than - Gustav Rudolf Uebel - Clemens August Wunderlich - Clemens Wurlitzer


Eine derartig große und fundierte Sonderausstellung zum Thema „Saxophon“ wird es voraussichtlich so schnell nicht wieder geben, um so mehr ist man auf Unterstützung von Saxophonsammlern und -spielern angewiesen.


Öffentlicher Aufruf:

Wer besitzt Instrumente und/oder Dokumente der o.g. Saxophonhersteller und -händler und ist bereit, diese für die Ausstellung leihweise zur Verfügung zu stellen ? Auch sogenannte Stencil-Saxophone werden gesucht. Fotos und Dokumente können gerne auch eingescannt übersandt werden.

Die Leihgaben müssen aufgrund der intensiven Vorbereitungszeit bis spätestens August 2015 eingegangen sein. Kosten für Hin- und Rückführung der Instrumente werden vom Ausstellungsveranstalter übernommen. Jedes Instrument wird fotografiert und farbig im Ausstellungskatalog dargestellt und beschrieben. Entsprechende pflegliche Behandlung der Leihgaben ist selbstverständlich. Für die Instrumente wird auf Kosten des Ausstellungsveranstalters eine Instrumentenversicherung abgeschlossen. Der Leihgeber legt die Höhe der Versicherungssumme selbst fest. Leihgeber erhalten ein persönliche Einladung sowie freien Eintritt zur Ausstellung. Weitere Details werden auf Anfrage gerne mitgeteilt.

Bitte meldet Euch unter dem Stichwort „Saxophonausstellung 2016“ bei einer der Emailadressen:

bei Herrn Günther Dullat: guenter.dullat@hotmail.com
oder bei mir, Herrn Ulf Wachsmuth: fluwu11@web.de



Vielen Dank schon jetzt für Eure Aufmerksamkeit und Unterstützung!

Günther Dullat, Ulf Wachsmuth, Heidrun Eichler


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 20. Dez 2014, 16:04 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
yes - das sind aber nicht alle! grins


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mo 22. Dez 2014, 12:38 
Offline
Museumsmitarbeiter

Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Beiträge: 1234
Wohnort: Markneukirchen
Nein, Intune, nur die, die noch fehlen. :tomato:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 25. Jul 2015, 21:57 
Offline

Registriert: Mo 25. Jun 2012, 14:41
Beiträge: 18
Hallo Frau Eichler,

m.M. nach fehlt in der Auflistung unbedingt die Fa. Hohner, Trossingen, die nur 19 Jahre lang Saxophone baute.
Aber was für welche! Ein frühes, versilbertes Hohner President Tenorsax kann ich glücklich mein Eigen nennen.
Es hat einen tollen, warmen Klang- wie die alten Amerikaner (The Martin)

Mit freundlichen Grüßen

Ulrich


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 12. Aug 2015, 10:34 
Offline

Registriert: Mi 08. Jul 2015, 10:14
Beiträge: 3
Hallo Ulrich,

die Fa. Hohner ist unter dem Namen "Max Keilwerth" schon in der Liste, der bei Hohner die Saxophonabteilung leitete.

Gruß,
Ferry


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 15. Aug 2015, 9:07 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
dann müsste HESS auch zu Max Keilwerth.

und wenn händler, dann müssten ALLE händler die sich mit signum haben verewigen lassen auf dem becher ebenfalls dazu gehören!


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 03. Nov 2015, 9:08 
Offline
Museumsmitarbeiter

Registriert: Do 22. Dez 2005, 13:58
Beiträge: 1234
Wohnort: Markneukirchen
Guten Tag,
zur allgemeinen Information der Saxophongemeinde betreffend unseres Gesuches für die Saxophonausstellung 2016: Inzwischen sind mehr als genügend Ausstellungsstücke für die Ausstellung 2016 vorhanden. Die ersten Vorbereitungen für die Ausstellung sind bereits angelaufen. Es könnten theoretisch wesentlich mehr Instrumente ausgestellt werden, leider gibt das der Platz im Markneukirchener Musikinstrumentenmuseum nicht her. Eine Anschlussausstellung an einem anderen Ort wird es aus verschiedenen Gründen nun leider doch nicht geben!Zwecks weiterer Erforschung des Saxophonbaues in deutschsprachigem Gebiet freuen wir uns jederzeit über zusätzliche Informationen über vorhandene Instrumente, können diese aus o.g. Gründen allerdings nicht mehr in derAusstellung 2016 zeigen. Insbesondere Fotos. Dokumente, Prospekte, Korrespondenz usw. bleiben weiterhin gesucht.
Auch im Namen von Herrn Dullat nochmals ganz herzlichen Dank an alle Ausstellungsinteressierten. Ein besonderer Dank geht an alle Leihgebern, die ihre z.T. doch recht kostbaren Instrumente ganz uneigennützig zur Verfügung stellen. Weitere Informationen zur Ausstellung und zum genauen Ausstellungsbeginn folgen zu späterer Zeit!

Herzliche Grüße!
Ulf Wachsmuth

Vielen Dank auch an Herrn Wachsmuth und ebenso an alle Sammler, die uns im Vorfeld schon viel Vertrauen entgegen bringen und sich sehr aktiv beteiligen.

Heidrun Eichler und Mario Weller


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 07. Nov 2015, 19:17 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
natürlich weiterhin fortune für die ausstelllung.

bei der möglichen namensgebung: ...Zwecks weiterer Erforschung des Saxophonbaues in deutschsprachigem Gebiet...
muss ich feststellen dass ich herrn dullat seinerzeit (ausstellung nauheim) mitgeteilt habe, dass ich selbst an einem buch arbeite,
mit dem arbeitstitel: "Saxophonbau im deutschsprachigem Raum"

nun bin ich ja richtig gespannt! - es wird doch kein "doppler" werden.

RB


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Di 15. Mär 2016, 11:10 
Offline

Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07
Beiträge: 128
Hallo Intune,

wann wird Dein Buch denn erscheinen? Ist das bereits grob abzusehen?
Ich reserviere schon mal ein Expemplar :-)))

Beste Grüße, Tobi.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 17:08 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
na nach dem, was sich jetzt ereignet warte ich erstmals ab.

...und vor allem, ich muss ja nicht, ich kann! :smile:


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 16. Mär 2016, 19:17 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
diesen Titel:

..."Saxophonbau im deutschsprachigem Raum"...

kann ich jedenfalls mehrere Jahre zurück als meine Wortwahl schriftlich belegen.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2016, 19:22 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
ei verbübsch,


was macht der katalog? fragt ein wirklich interessierter.


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Mi 07. Sep 2016, 18:28 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
ich hoffe es ist nicht aufdringlich...


tut sich was?


Danke


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 07. Okt 2016, 10:09 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1226
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
07-10-2016


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 07. Okt 2016, 19:41 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: Do 26. Jan 2006, 20:44
Beiträge: 421
Wohnort: Markneukirchen
Hallo Ralph,

7. Oktober. Das ist heute. Vor 27 Jahren feierte man den letzten Geburtstag der DDR. Wie doch die Zeit vergeht.
Während die DDR 1989 langsam aufs Abstellgleis kam, ist der Saxophonkatalog auf der Zielgeraden.
Mit einer Verspätung müssen wir bei unseren Ausstellungskatalogen immer rechnen. Ich habe schon mehrfach versucht, darüber Rechenschaft abzulegen, vor allem aber um Verständnis geworben. Das muss hier nicht alles noch einmal geschildert werden. Ich jedenfalls bin froh, dass wir trotz (hoffentlich nur zeitweise) reduzierter Mitarbeiterzahl im Museum überhaupt noch unsere Sonderausstellungen einschließlich Publikation realisieren können.

Die aktuelle Verspätung hat auch ihr Gutes. Denn die Saxophonausstellung wurde von etlichen Sammlern und Spezialisten besucht. Einige haben wertvolle Hinweise gegeben, die noch mit eingearbeitet wurden.

In diesem Sinne freuen wir uns alle auf das bald vorliegende Ergebnis

E. Weller


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de