www.museum-markneukirchen.de

Forum des Musikinstrumentenmuseums Markneukirchen
Aktuelle Zeit: Di 12. Nov 2019, 20:23

Alle Zeiten sind MEZ




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Tenorsaxophon G.H.Hüller
BeitragVerfasst: So 23. Jun 2013, 14:04 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2013, 13:49
Beiträge: 2
Sehr geehrter Herr Weller,

seit drei Wochen bin ich Eigentümer eines Tenorsaxophons der Firma G.H.Hüller. Weil ich keine Daten über diese Saxophone im Internet finden konnte, wende ich mich an Sie. Vielleicht wissen Sie Näheres über diese Saxophone.

Vor allem interessiert mich das Herstellungsjahr. Mir ist bekannt, dass es keine Seriennummernliste gibt. Dennoch möchte ich etwas mehr von dem Saxophon wissen.

Das Saxophon hat die Seriennummer 45261. Es hat neben der C-Klappe noch eine weitere (und gekoppelte) Klappe. Auf dieser steht es: D.R.G.M. 1073082. Das könnte bedeuten: Deutsches Reich, Gebrauchsmuster 1073082.

Das Saxophon kam zu mir im Originalkoffer. Es war voraussichtlich nicht vor 1937 gebaut, da es auf dem Koffer (auf der Innenseite) eine kleine Plakette gibt, die über eine Auszeichnung der Fabrik (oder des Saxophons?) im Jahre 1937 Auskunft gibt.

Im Koffer lag auch der Garantieschein. Dieser war recht gut erhalten. Der Garantieschein ist in der deutschen Sprache verfasst. Auf ihm steht u.a. folgendes:

Fabr.Prüf.: Masal
Vers.Prüf.: Kaiser

Die Garantie habe ich gescannt und als Anhang beigefügt.

Das Instrument wurde in Maribor (ex Jugoslawien, jetzt Slowenien) verkauft. Das geht eindeutig aus dem handschriftlichen Vermerk auf dem Garantieschein und dem Stempel des Verkäufers hervor. Irgend ein Datum ist jedoch nicht vermerkt. Da der Vermerk in slowenischer Sprache ist, müsste das Verkaufsdatum entweder vor etwa 6. 4. 1941 oder nach 9. 5. 1945 liegen. In der Zwischenzeit war nämlich Maribor Teil des Deutschen Reiches und die Amtssprache war Deutsch. Auch im Handel verwendete man die deutsche Sprache.

Der Trichter des Saxophons war innen vergoldet. Die meiste Vergoldung ist noch erhalten geblieben. Insgesamt hat man beim Instrument den Eindruck, das eine vorzügliche Arbeit geleistet wurde. Mein Lehrer war jedenfalls von ihm angetan. Dabei spielt er aber ein Selmer Mark VI und war um 40 Jahre Berufsmusiker bei einem symphonischen Orchester.

Deshalb interessiert mich um so mehr, wann dieses Tenorsaxophon in etwa hergestellt worden ist? Noch vor dem 2. Weltkrieg oder danach? Könnte man sogar erraten, um welches Modell es sich handelt oder handeln könnte?

Für Ihre Antwort möchte ich mich im Voraus bedanken!

Mit freundlichen Grüssen aus Slowenien,

Hüller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenorsaxophon G.H.Hüller
BeitragVerfasst: Di 25. Jun 2013, 22:38 
Offline
Mitglied des Museumsvereins

Registriert: Do 26. Jan 2006, 20:44
Beiträge: 451
Wohnort: Markneukirchen
Lieber Hüller-Saxophonbesitzer,

vielen Dank für die umfangreiche Angaben zu Ihrem Hüller-Saxophons. Besonders freut mich, dass auch Sie noch nach Jahrzehnten von der Qualität dieser schönen Instrumente überzeugt sind.
Wir haben hier im Forum das Thema Hüller-Seriennummern schon so oft besprochen, dass ich selbst fast schon keinen Überblick mehr habe. Trotzdem die Links zu den letzten beiden Malen, denn das passt sehr gut zum Umfeld Ihres Saxophons.

viewtopic.php?f=13&t=2074&p=7518&hilit=H%C3%BCller#p7518

viewtopic.php?f=13&t=1953&p=7157&hilit=G.+H.+H%C3%BCller#p7157
Da wir von der Firma Hüller leider keine konkreten Seriennummern-Dokumente kennen, sind weitere Anhaltspunkte wie der von Ihnen genannte Garantiebeleg von großem Wert. (Leider ist er hier im Forum noch nicht zu sehen!)

Durch das DRGM oder auch den Hinweis auf das Diplome d’ Honneur der Weltausstellung Paris 1937 könnte man bei Ihrem Instrument leicht auf das Ende der 1930er Jahre tippen. Aber da war Hüller erst bei ca. 38000. Durch unser Forum weiß ich aber von einem Altsax der Sr.Nr. der 46653, welches die 1950 eingeführte Qualitätskennzeichnung der DDR trägt (zusätzlich zum DRGM-Vermerk!).

Für den Verkaufort Maribor haben Sie bereits eine präzise Datierung gegeben. Vor 1939 scheidet eindeutig aus, also muss das nach 1945, bestimmt erst um 1950 gewesen sein. Vielleicht gelingt es mir, mit den Namen auf dem Garantieschein noch zu weiteren Informationen zu kommen.

Zunächst erst einmal herzliche Grüße
E. Weller


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenorsaxophon G.H.Hüller
BeitragVerfasst: Di 02. Jul 2013, 19:14 
Offline

Registriert: So 23. Jun 2013, 13:49
Beiträge: 2
Hallo Herr Dr. Weller,

vielen Dank für Ihre Antwort. Ich gehe jetzt davon aus, dass das Instrument erst nach dem zweiten Weltkrieg gebaut wurde.

Ich versuchte bereits, den Garantieschein als Anhang zu meinem ersten Posting anzuhängen. Es funktionierte jedoch nicht. Bei diesem Posting ist die Meldung wieder, dass die Datei zu gross ist. Die Datei mit dem Scann des Garantiescheines (pdf) ist jedoch nicht wirklich gross (ungefähr 312 kB). Was soll ich tun?

Ich war in der Zwischenzeit im Urlaub. Etwas wirklich neues konnte ich von meinem Tenorsaxophon leider nicht erfahren.

Mit saxophonististischen Grüssen,

Hüller.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenorsaxophon G.H.Hüller
BeitragVerfasst: Di 02. Jul 2013, 19:59 
Offline

Registriert: Di 02. Okt 2007, 11:17
Beiträge: 1396
Wohnort: 69xxx bei heidelberg
schick die ganze sache an:

saxclar@gmx.de

und ich stelle es für dich ein.

grüsse intune


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenorsaxophon G.H.Hüller
BeitragVerfasst: Do 01. Aug 2019, 20:52 
Offline

Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07
Beiträge: 251
...
gab es denn eigentlich den Austausch des Garantiescheins per e-mail?
Kann hier keinen finden und der wäre wirklich wichtig
...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tenorsaxophon G.H.Hüller
BeitragVerfasst: Do 08. Aug 2019, 18:59 
Offline

Registriert: Mo 02. Feb 2015, 17:07
Beiträge: 251
@ Hüller:
Besten Dank für die Übersendung des wichtigen Dokumentes !!! Seltsam ist, dass der Garantieschein ohne Datum ausgestellt worden wurde.

Die SN 45261 datiere ich gemäß meiner persönlichen Aufschreibungen auf Ende 1949 bzw. Anfang 1950.

Viele Grüße,
Tobi.

Dateianhang:
GH Hüller V3.5 mittel.jpg
GH Hüller V3.5 mittel.jpg [ 79.36 KiB | 181-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 6 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind MEZ


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Sie dürfen keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Sie dürfen Ihre Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Sie dürfen keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de