Antonius Amati 1632 / Hermann Dölling jun.

Moderatoren: Chantal Horn, Richard Weller, Heidrun Eichler, Udo Kretzschmann, Johannes Meinel

Antworten
AntoniusAmati
Beiträge: 2
Registriert: So 27. Apr 2008, 10:06

Antonius Amati 1632 / Hermann Dölling jun.

Beitrag von AntoniusAmati »

Guten Tag,
noch einmal meine Frage:
wir haben eine alte Geige und möchten mehr über die Herkunft wissen und über die eingeklebten Zettelchen:
1. kleiner handgeschriebener Zettel: Antonius Amati, fecit Cremonae 1632
2. kleiner gedruckter Zettel, leicht am unteren Rand über den älteren geklebt: von der Fabrik Hermann Dölling jun. Markneukirchen.
Wir wären Ihnen sehr dankbar für eine Anwort.
Mit freundlichen Grüßen
Iris

s.florian
Museumsmitarbeiter
Beiträge: 96
Registriert: Mi 03. Sep 2008, 12:47

Re: Antonius Amati 1632 / Hermann Dölling jun.

Beitrag von s.florian »

Hallo Antonius Amati,


ich bitte, die späte Antwort zu entschuldigen.
Es ist davon auszugehen, dass ihre Geige entweder von der Firma Hermann Dölling jun. hergestellt wurde, oder aber von der Firma nur vertrieben wurde und von einem Zulieferer hergestellt wurde. Somit stammt die Geige wohl aus Markneukirchen oder einem der Nachbarorte.

Die Firma Herrmann Dölling jun. wurde 1885 in Markneukirchen gegründet. Im Weltadressbuch von Paul de Witt von 1909 wird die Firma als „Streichinstrumenten-Fabrik, sowie Versandgeschäft und Export von Musikinstrumenten aller Art und Saiten“ bezeichnet. Nach dem Tod von Herrmann Dölling jun. 1923 wurde die Firma von dessen Frau Auguste Alma und von Paul Müller geleitet (Vgl. Weltadressbuch der Musikinstrumentenindustrie, Paul de Wit, 1926, 1930)

Ihre Geige wird also wahrscheinlich Ende des 19. Jh. oder Anfang des 20. Jh. gebaut worden sein.
Der Zettel „Antonius Amati, fecit Cremonae 1632“ ist wahrscheinlich nur ein Hinweis auf ein Modell des italienischen Meisters oder auch eine bewusste Fälschung, um das Instrument besser verkaufen zu können. Diese Hinweise auf italienische Meister waren in der damaligen Zeit üblich.

Miguel
Beiträge: 1
Registriert: Fr 24. Okt 2014, 7:41

Re: Antonius Amati 1632 / Hermann Dölling jun.

Beitrag von Miguel »

Hallo. Bitte sagen Sie mir die Geige in der Fabrik wurden von Hand hergestellt oder verwendet werden Fräsmaschine? Danke

Antworten